Zurück zur Startseite
Autoren
Zurück zur Startseite
Autoren

Carlo Schindhelm | BR24

Carlo Schindhelm

Regional-Korrespondent in Bamberg

Geboren bin ich in Nordrhein-Westfalen. Aufgewachsen bin ich in Hessen. Nach meinem Germanistikstudium habe ich 2001 beim Bayerischen Rundfunk in Nürnberg begonnen – zunächst hauptsächlich als Feature-Autor für Bayern 2. Später habe ich dann zunehmend in der aktuellen Berichterstattung für alle Radiowellen des Bayerischen Rundfunks gearbeitet. Seit 2007 berichte ich aus dem Korrespondentenbüro in Bamberg und bin seit Oktober 2018 dort als Regionalkorrespondent beschäftigt. Ich bin zuständig für die Landkreise Bamberg und Forchheim. Die Themen reichen von Gerichtsprozessen, über Stadtratsentscheidungen, bis hin zu Volksfesten und Kulturthemen. Oberfranken kenne ich seit meinem Studium an der Universität in Bamberg.

Alle Inhalte von Carlo Schindhelm110 Beiträge

Einsturzgefährdetes Haus wird zur Sandkerwa gesichert
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Am Dienstagmorgen will die Stadt Bamberg ein einsturzgefährdetes Haus rechtzeitig zur Sandkerwa zusätzlich mit einem Bauzaun gegen Kletterer sichern. Zuvor wurde das Haus bereits mit Stützen versehen.

Trockenheit: Private Waldbesitzer schlagen Alarm
  • Artikel mit Video-Inhalten

Immer mehr ihrer Bäume sterben aufgrund der Trockenheit: Nun schlagen auch private Waldbesitzer Alarm. Sie fordern Hilfen von der Politik. Am Freitag trafen sich bei Bamberg etwa 100 Waldbesitzer, Interessierte und Politiker zu einem Krisengespräch.

Noroviren in Badesee: 79 Krankheitsfälle
  • Artikel mit Video-Inhalten

Im Frensdorfer Badesee hat das Bamberger Gesundheitsamt eine Belastung mit Blaualgen und Noroviren festgestellt und den Badesee inzwischen gesperrt. Zuvor hatten mehrere Badende über Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und Bauschmerzen geklagt.

Die BR24-Topthemen
  • Arbeiter-Samariter-Bund rechnete mehrere Millionen zu viel ab
  • Borussia Dortmund verpasst FC Augsburg eine Lehrstunde
  • Allgäu Triathlon: Kult-Wettkampf am Alpsee
Darüber spricht Bayern