BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Reumütiger Dieb: Dinobaby Toto ist zurück in Tüßling | BR24

© Dinoland / Parkleiter Christian Dietachmair
Bildrechte: Dinoland / Parkleiter Christian Dietachmair

Schlossherrin Stephanie Gräfin Bruges von Pfuel mit dem Torosaurier aus Plastik und seinem "Baby", das der reumütige Dieb zurückgebracht hat.

Per Mail sharen

    Reumütiger Dieb: Dinobaby Toto ist zurück in Tüßling

    Das schlechte Gewissen ließ diesen Dieb offenbar nicht los: Der Torosaurier, der vor knapp zwei Wochen aus dem Dinoland in Schloss Tüßling verschwand, ist wieder zurück. Auf Dinobaby "Toto" klebte ein Zettel, auf dem "SORRY" zu lesen war.

    Per Mail sharen
    Von
    • Tanja Gronde
    • BR24 Redaktion

    "Toto, der Babytoro" wurde zwölf Tage lang vermisst - jetzt ist das Kunststoff-Modell des kleinen Torosaurus wieder bei seiner "Mutter" im Schlosspark von Tüßling. Ein offenbar reumütiger Dieb hat ihn wieder zurückgebracht - von wem und wann genau, ist unklar.

    Freude im Dinopark

    Am Dienstag Morgen stand das verschwundene Dinosaurier-Exponat mitten auf dem Parkplatz. Entdeckt haben es Schlossherrin Stephanie Gräfin Bruges von Pfuel und ihr Sohn Alexander, als die beiden morgens die Pferde auf die Koppel führten.

    Dieb hat offenbar schlechtes Gewissen nicht losgelassen

    Wer auch immer den Dinosaurier hatte und ihn zurückbrachte, hat das Plastikmodell mit einem Zettel versehen, auf dem "SORRY" steht. Jetzt steht Dino-Baby Toto wieder neben dem Muttertier.

    Appell an Bevölkerung nach Diebstahl

    Mitarbeiter des Dinoland Tüßling hatten am 26. März bei Aufbauarbeiten entdeckt, dass das Dinosaurier-Baby entwendet wurde. Daraufhin wurde auch die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach dem vermissten Jungsaurier gebeten. Die Figur stand nah am Eingang und offenbar wurde sie entwendet, als bei Ankunft einer neuen Lieferung von Dinos, das Tor zum Park länger offen stand.

    Dinopark noch wegen Corona geschlossen

    Momentan ist das Dinoland auf Grund der 7-Tage- Inzidenz im Landkreis Altötting geschlossen. Dann kann auch die 25 Kilo schwere Kunststoff-Figur wieder bewundert werden. Ihr Wert beträgt rund 5.000 Euro.

    Dino-Diebstahl auch in anderen Regionen

    Im September 2020 wurde zum zweiten Mal innerhalb von zwei Jahren ein Dinosaurier-Modell vom Gelände des Dinoparks in Denkendorf entwendet. Es handelte sich um eine Nachbildung des "Sciurumimus albersdoerferi", der Federn hatte und auf zwei Beinen laufen konnte.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!