BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© Dinoland Tüßling
Bildrechte: Dinoland Tüßling

Vorne im Bild: das verschwundene Dino-Baby

1
Per Mail sharen

    Tüßling: Dinosaurier-Baby gestohlen

    Großer Schock bei den Mitarbeitern des Dinoland Tüßling: Bei Aufbauarbeiten haben sie entdeckt, dass offenbar ein Dinosaurier-Baby entwendet wurde. Jetzt wird die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach dem vermissten Jung-Saurier gebeten.

    1
    Per Mail sharen
    Von
    • David Herting

    Nach Angaben von Mitarbeitern des Dinolands im Schlosspark Tüßling haben wohl Unbekannte ein Modell eines Baby-Tosaurus entwendet. Das "Tier" soll einen Wert von 5.000 Euro haben.

    Tore während des Diebstahls unverschlossen

    Die Leitung der Ausstellung geht davon aus, dass die Saurier-Diebe wohl die Gunst der Stunde genutzt haben, weil die Tore des Schlossparks während der Aufbauarbeiten geöffnet waren. Der Diebstahl im Dinosaurier-Freilichtmuseum soll sich am Donnerstag ereignet haben.

    Muttertier jetzt ohne Nachwuchs

    Die Veranstalter vermuten, dass es sich am ehesten um Kinder oder Jugendlichen aus dem Ort handelt. Jetzt wird um die Mithilfe der Bevölkerung gebeten. Für Hinweise haben die Veranstalter auch einen Finderlohn versprochen. Das Tosaurus-Muttertier ist von den Dieben verschont geblieben und steht weiterhin an ihrem Platz unter einem Baum im Schlosspark.

    Dino-Diebstahl auch in anderen Regionen

    Im September 2020 wurde zum zweiten Mal innerhalb von zwei Jahren ein Dinosaurier-Modell vom Gelände des Dinoparks in Denkendorf entwendet. Es handelte sich um eine Nachbildung des "Sciurumimus albersdoerferi", der Federn hatte und auf zwei Beinen laufen konnte.

    "Darüber spricht Bayern": Der BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick - kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht's zur Anmeldung!