Zurück zur Startseite
Wirtschaft
Zurück zur Startseite
Wirtschaft

Börse: Zinsfantasie gibt Aktienkursen Auftrieb | BR24

© BR

B5 Börse

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: Zinsfantasie gibt Aktienkursen Auftrieb

Die Aussicht auf mehr billiges Geld an den Märkten hat den Märkten Auftrieb gegeben. Nach der Europäischen Zentralbank hatte gestern auch die US-Notenbank neue Zinssenkungen in Aussicht gestellt. Das beflügelt die Börsen hierzulande und in New York.

Per Mail sharen
Teilen

Die Anleger werden bei anhaltend niedrigen Zinsen um Aktien bei der Geldanlage wohl auch weiterhin nicht herumkommen, so heißt es an den Börsen. Dem DAX hat das kräftig Schwung verliehen. Er markierte mit 12.438 Punkten zeitweise ein neues Jahreshoch. Dann nahmen die Anleger aber wieder ein paar Gewinne mit. Am Ende schloss er mit einem Plus von 0,4 Prozent auf 12.355 Punkten. Größter Gewinner war das Papier von Infineon mit plus 3,6 Prozent. An der Wall Street gewinnt der Dow Jones 0,3 Prozent.

Finanzwerte unter Druck

Schlusslicht im DAX war die Aktie der Deutschen Bank mit minus 2,6 Prozent. Im MDAX sackte das Papier der Commerzbank um 3,4 Prozent ab. Denn wenn die Zinsen weiter niedrig bleiben, dürften die Finanzinstitute wohl weiter unter schwachen Erträgen zu leiden haben.

Ölpreis schießt nach oben

Die Zuspitzung des Konfliktes zwischen den USA und dem Iran hat den Ölpreis nach oben getrieben. Das Barrel Nordseeöl kostet mit rund 64 Dollar 30 rund 4 Prozent mehr. Der Goldpreis ist auf den höchsten Stand seit fünf Jahren geklettert. Die Feinunze Gold kostet 1.390 Dollar. Der Euro steht bei 1, 12 84 Dollar.