BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Börse: DAX plus 0,4 Prozent | BR24

© BR
Bildrechte: BR / Philipp Kimmelzwinger

Nach anfänglichen Verlusten hält sich der deutsche Aktienmarkt am Mittag in der Gewinnzone. Dazu beitragen könnten einige Firmenbilanzen, ein ruhigerer Anleihemarkt und die Hoffnung auf weiterhin niedrige Zinsen.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: DAX plus 0,4 Prozent

Nach anfänglichen Verlusten hält sich der deutsche Aktienmarkt am Mittag in der Gewinnzone. Dazu beitragen könnten einige Firmenbilanzen, ein ruhigerer Anleihemarkt und die Hoffnung auf weiterhin niedrige Zinsen.

Per Mail sharen
Von
  • Yvonne Unger

Mehr Arbeitslose und Firmenbilanzen beschäftigen die Anleger. Die Aktien des Kochboxenversenders Hellofresh fallen um 2,5 Prozent. Die Analysten von JPMorgan schrieben, das Kundenwachstum in den USA sei im Schlussquartal nicht so stark gewesen wie gedacht. Und im März werden die Aktien der Firma wohl noch nicht in den DAX aufgenommen. Die Holding des österreichischen Unternehmers Stefan Pierer hat ihre Beteiligung an dem angeschlagenen Nürnberger Autozulieferer Leoni von 5 auf 10 Prozent aufgestockt. Das geht aus einer Pflichtmitteilung hervor. Das Leoni-Paket ist an der Börse rund 40 Millionen Euro wert.

Halbleiterknappheit bremst E-Auto-Hersteller Nio

Der chinesische Elektroautobauer Nio schraubt seine Erwartungen herunter - auch weil Halbleiter knapp sind. In der ersten Jahreshälfte sei das Unternehmen etwas vorsichtiger, sagte Nio-Chef William Li. Die Papiere des Gabelstaplerherstellers Kion sind mit einem Plus von fast 7 Prozent die größten Gewinner im MDAX. Die Firma hat nach eigenen Angaben so viele Aufträge erhalten wie nie. Der DAX gewinnt 0,4 Prozent auf 14.063. Und der Euro ist gut 1,20 Dollar wert.