| BR24

 
 
© BR / Philipp Kimmelzwinger

Deutsche Börse Frankfurt

Der DAX gewinnt rund 10 Minuten nach Börsenbeginn 0,4 Prozent auf 12.256 Punkte. Die Bayer-Aktien sind größte DAX-Gewinner mit plus 1,6 Prozent und können sich damit wieder etwas von den massiven Verlusten der Vorwoche erholen. Auch BASF mit plus 1,4 Prozent und Linde mit Plus einem Prozent sind gefragt.

Ruhiger Handel - Hoffnung auf Beilegung des US-Handelstreits

Insgesamt machen die Kurse aber keine großen Sprünge. Die Bilanzsaison ist fast zu Ende und im Tagesverlauf stehen kaum wichtige Konjunkturdaten auf der Agenda. Für einen freundlichen Unterton sorgen die angekündigten Gespräche zwischen den USA und China, die im Verlauf der Woche zur Beilegung des Handelsstreits geplant sind.

Türkische Lira stabil

Die türkische Lira zeigt sich am Morgen von der Rating-Herabstufung des Landes unbeeindruckt. Mit rund 6 Lira 10 kostet ein Dollar heute ungefähr so viel wie am Freitag, als die Ratingagenturen Moody's und Standard & Poors die Kreditwürdigkeit der Türkei weiter herabgestuft hatten. Der Euro steht bei 1,14 20 Dollar.