| BR24

 
 

Neueste Artikel

Börse: "Traurig und schockierend"

Hauptversammlung bei der Deutschen Bank. Die Stimmung ist schlecht, weil die Bank auch 10 Jahre nach Ausbruch der Finanzkrise keine Strategie hat, die auf eine erfolgreichere Zukunft hoffen lässt. Grundsätzlich ist heute ein schlechter Börsentag.

Börse: Richtungsloser Verlauf geht weiter

Die deutschen Börsen sind wie erwartet leichter in den Handel gestartet. Der DAX folgt den negativen Vorgaben und sinkt um ein Prozent auf 12.043.

Börse: Spannender Tag erwartet

Bei der Deutschen Bank wird eine turbulente Hauptversammlung erwartet. Auch bei Audi treffen sich die Aktionäre. Die Vorgaben für den Handel fallen negativ aus.

Börse: Wall Street schließt im Minus

Die Nervosität der Anleger an der Wall Street hielt bis zum Handelsschluss an. Begründet wurde das vor allem mit dem Zollstreit. Die weitere Geldpolitik der Fed ließ die Investoren eher kalt. Die US-Notenbank plant wohl keine schnellen Zinsschritte.

Börse: DAX schließt mit kleinem Gewinn

Die Kurse stiegen weiter. Der TecDAX schaffte ein Plus von 1,4 Prozent. Die Papiere der Commerzbank und die von Daimler waren am Tag ihrer Aktionärstreffen die größten Verlierer im DAX. Und Wirecard-Papiere steigen weiter im Kurs.

Börse: Enttäuschte Aktionäre bei Daimler und Commerzbank

Die deutsche Wirtschaft hat mit erheblichen Problemen zu kämpfen. Das gilt für die einstige Musterbranche, sprich für die Autobauer. Die Banken stecken wie die Commerzbank seit einem guten Jahrzehnt in einer Dauerkrise.

Börse: Achterbahnfahrt geht weiter

Entgegen den Erwartungen ist der DAX leichter in den Handel gestartet. Nachdem es gestern um 0,8 Prozent nach oben ging, gibt der Index zum Auftakt wieder 0,2 Prozent ab und sinkt auf 12.124.

Börse: US-Firmen klagen über Probleme in China

Wegen des anhaltenden Handelsstreits zwischen USA und China beklagen US-Firmen immer größere Probleme bei ihren Geschäften in China. An den Börsen jedoch herrscht vorübergehend Erleichterung.

Börse: Wall Street schließt mit Gewinnen

Die gestrige Anspannung an den Märkten ist nicht verflogen, aber die Lage hat sich etwas entspannt, nachdem die USA die Sanktionen für Huawei vorübergehend gelockert haben. Daraufhin haben sich Technologiewerte wieder erholt.

Börse: DAX schließt mit Gewinnen

Die Anleger hoffen auf eine Entspannung im Handelsstreit. Vor allem das führte offenbar zu steigenden Kursen am deutschen Aktienmarkt. Technologiewerte erholten sich wieder und der Thyssenkrupp-Aufsichtsrat bestärkt den Vorstand und seine Pläne.