Was die Jugendlichen beschäftigt: Hier ist es zu erfahren
Bildrechte: Sarré Musikprojekte / Connie Gerharz

Was die Jugendlichen beschäftigt: Hier ist es zu erfahren

Per Mail sharen
Artikel mit Audio-InhaltenAudiobeitrag

"Echt jetzt?!" – Münchner Jugendliche führen Musical-Show auf

Was haben TikTok und Musicals gemeinsam? Zuerst mal wenig. Jetzt aber setzen Kinder und Jugendliche aus München Themen musikalisch um, die sie vor allem in den sozialen Medien bewegen: in einer "Gen Z"-Musical-Talkshow, der ersten ihrer Art.

Über dieses Thema berichtet: Nah dran am .

Donald Trump muss eine Verjüngungskur durchlaufen haben. Zumindest scheint es für einen kurzen Moment so, wenn man Maurice Deisenberger in seinem Outfit sieht: blauer Anzug, orange-rote Krawatte. Nur die dunkelbraunen Haare müsste er noch färben, dann könnte es etwas werden mit einer Karriere bei den Republikanern.

German Trump

Das Kostüm ist bewusst gewählt und spielt auf die zunehmende Vereinnahmung von rechts in den sozialen Medien an. Man denke etwa an den Spitzenkandidaten der AfD bei der kommenden Europawahl, Maximilian Krah, der Heranwachsenden auf TikTok Tipps gibt, wie "echte Männer" zu sein haben: rechts, patriotisch, "und dann klappt's auch mit der Freundin".

Die Teilnehmer von "Echt jetzt?!", einem Mix aus Musical und Talkshow, wollen "so'n bisschen den Erwachsenen ein Bild geben: Was beschäftigt die Jugendlichen", sagt der 17-jährige Deisenberger über die Beweggründe, die bei der Erstellung des Konzepts zentral waren. Organisiert wird die Show von der Sarré-Musikakademie, bei der Kinder und Jugendliche in ihrer Freizeit gemeinsam Musik-Projekte umsetzen, etwa "Der König der Löwen".

Jugendliche Selbstreflexion

Deshalb war es ihnen wichtig, so viel wie möglich in die kreativen Entscheidungen einbezogen zu werden. Beispielsweise haben die Teenager maßgeblich am Drehbuch mitgewirkt, damit auch wirklich Themen behandelt werden, die sie selbst umtreiben. Die Handlung des Stücks ist an einer Schule angesiedelt, an der Deisenbergers Figur Stimmung gegen Ausländer macht.

Ein reines Musical sollte es dann aber auch nicht sein, das wäre ja eher was für Boomer. Und auch, wenn sich schwere Themen durch Songs oft gut verarbeiten lassen – ganz ohne ernsthafte Gespräche geht es dann doch nicht. Dynamik erzeugen sollen abwechselnde Gesangseinlagen und Talkrunden.

Politisch? Jawohl!

In "Echt jetzt?!" setzen sich die Jugendlichen mit diversen Themenfeldern auseinander, die die jüngere Generation prägen und bewegen: "Mobbing, Diskriminierung, Klimaschutz und Feminismus", wie Hauptdarstellerin Madeline im BR-Interview verrät. Der Zeitpunkt für die Uraufführung ist bewusst gewählt. "Es ist offensichtlich, dass Themen, die auch mit der Europawahl zusammenhängen, auch bei uns im Stück behandelt werden", sagt Flo, einer der Schauspieler.

"Echt Jetzt?" feiert Premiere am 8. Juni um 17 Uhr in der Alten Kongresshalle in München. Zwei weitere Aufführungen am 9. Juni (Sonntag).

Bildrechte: Sarré Musikprojekte / Connie Gerharz
Artikel mit Bild-InhaltenBildbeitrag

Wie heißt es beim Veranstalter so schön? "Es wird getalkt, gesungen und getanzt"

Das ist die Europäische Perspektive bei BR24.

Verpassen war gestern, der BR Kultur-Newsletter ist heute: Einmal die Woche mit Kultur-Sendungen und -Podcasts, aktuellen Debatten und großen Kulturdokumentationen. Hier geht's zur Anmeldung!