BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR
Bildrechte: BR

Angeblicher Attentäter von Würzburg - Flüchtlingshetze im Netz

1
Per Mail sharen

    Angeblicher Attentäter von Würzburg - Flüchtlingshetze im Netz

    Die Würzburger Messerattacke sorgte für Entsetzen – und für Diskussion um Flüchtlinge. Denn der mutmaßliche Täter ist Asylbewerber. Nun kursieren Memes, die angeblich ihn mit provozierender Geste zeigen. Doch das ist ein anderer. Ein #Faktenfuchs.

    1
    Per Mail sharen
    Von
    • BR24 Redaktion

    Die Messerattacke am 25. Juni in der Würzburger Innenstadt sorgte für Entsetzen. Ein Mann hatte wahllos auf Menschen eingestochen, drei Frauen starben. Der mutmaßliche Täter, ein 24-jähriger Somalier, wurde festgenommen. Nun kursieren im Internet Bilder, die angeblich den Attentäter vor dem Richter zeigen: grinsend, mit erhobenen Mittelfingern. Memes, die gerne mit aufstachelnden Kommentaren gegen Flüchtlinge geteilt werden.

    Unser #Faktenfuchs-Team hat recherchiert: Das Foto wird schon länger in Memes verwendet, um gegen Geflüchtete zu hetzen. Es handelt sich auf dem Bild um Foad Saleh. Ein mutmaßlich psychisch kranker Mörder aus Schweden, der Mitglied einer Bande war und drei Menschen getötet hat. Der Mann wuchs mit seinen Eltern und Geschwistern im Stockholmer Stadtteil Hallonbergen auf – war also kein Flüchtling. Und erst recht nicht der Attentäter von Würzburg.

    "Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!