Zurück zur Startseite
Startseite
Zurück zur Startseite
Startseite

Sonntag, 31. Dezember: Das war der Tag | BR24

© BR

BR24

Per Mail sharen
Teilen

    Sonntag, 31. Dezember: Das war der Tag

    Merkel wünscht sich für 2018 mehr Zusammenhalt +++ Block B im Atomkraftwerk Gundremmingen abgeschaltet +++ Iran geht gegen Demonstranten vor +++ UN-Generalsekretär Guterres gibt Alarmstufe Rot für die Erde aus +++ Leon Goretzka geht angeblich zum FCB

    Per Mail sharen
    Teilen

    Bundeskanzlerin Merkel hat in ihrer Neujahrsansprache an die Menschen appelliert, den gesellschaftlichen Zusammenhalt in Deutschland zu stärken. Viele empfänden einen Riss durch unsere Gesellschaft, und es gebe gewiss Ängste und Zweifel. Beim Ringen um richtige Antworten sei es wichtig, das Gemeinsame aller in den Vordergrund zu stellen und mehr Achtung vor dem anderen zu haben, sagte die Kanzlerin. Man dürfe aber nicht vergessen, dass es in Deutschland auch viel Erfolg und Zuversicht gebe.

    Im schwäbischen Atomkraftwerk Gundremmingen ist nach fast 34 Jahren Laufzeit ist Block B endgültig abgeschaltet worden. Das Ende für den Meiler war im Zuge des Atomausstiegs vereinbart worden, den die Bundesregierung nach der Katastrophe von Fukushima vor sechs Jahren beschlossen hatte. Schon in wenigen Monaten soll mit der Demontage begonnen werden. Der Meiler C in Gundremmingen bleibt noch bis 2021 in Betrieb.

    Die iranische Regierung verschärft ihren Kurs gegen regimekritische Demonstranten. Die Polizei werde konsequent eingreifen. Im Westen des Landes wurden zwei Demonstranten getötet und sechs verletzt. Heute sind 200 Demonstranten festgenommen worden. Außerdem hat die Regierung hat die Internetdienste Instagram und Telegram für den Iran gesperrt.

    UN-Generalsekretär Antonio Guterres hat angesichts der Konflikte und Gefahren weltweit die "Alarmstufe Rot" für den Planeten Erde ausgerufen. Als er vor einem Jahr sein Amt angetreten habe, habe er dazu aufgerufen, 2017 zu einem Jahr des Friedens zu machen, erinnerte Guterres in seiner Neujahrsansprache. Leider sei das Gegenteil eingetreten. Die Konflikte hätten sich verschlimmert, neue Gefahren seien aufgetaucht. Guterres meint damit unter anderem den Atomkonflikt mit Nordkorea und den Klimawandel.

    Ein Wechsel von Fußball-Nationalspieler Leon Goretzka von Bundesligist FC Schalke 04 zum FC Bayern München scheint perfekt. Das melden die spanische Sportzeitung "Marca" und "Sport Bild". Eine Bestätigung durch einen der beiden Vereine oder den 22 Jahre alten Mittelfeldspieler steht noch aus.