BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Naumburger Dom ist Weltkulturerbe

    Der Naumburger Dom in Sachsen-Anhalt gehört jetzt zum Weltkulturerbe der UNESCO. Das hat das Welterbekomitee bei seiner Tagung in der bahrainischen Hauptstadt beschlossen.

    UNESCO-Welterbe: Altstadt von Wien bleibt auf "Roter Liste"

      Auch künftig soll Wien nach Angaben der UNESCO als "gefährdetes" Weltkulturerbe eingestuft bleiben. So will es das zuständige Komitee Ende des Monats in Bahrain beschließen. Seit Juli 2017 sorgt ein Hochhaus-Projekt für Ärger. Von Peter Jungblut

      Formel 1: Zweites Rennen - zweiter Vettel-Sieg

        Ferrari-Pilot Sebastian Vettel hat auch das zweite Saisonrennen in der Formel 1 gewonnen. Der Vierfach-Weltmeister musste beim Großen Preis von Bahrain allerdings bis zum Schluss die Angriffe von Mercedes-Pilot Valtteri Bottas abwehren.

        Vettel holt Pole Position in Bahrain

          Der viermalige Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel startet beim Großen Preis von Bahrain von der Pole Position. Der Heppenheimer im Ferrari sicherte sich im Qualifying souverän den ersten Startplatz.

          EU beschließt "Schwarze Liste" mit 17 Steueroasen

            Von Bahrain bis Tunesien: Die EU-Finanzminister haben eine "Schwarze Liste" beschlossen, auf der 17 Staaten und Gebiete als Steueroasen angeprangert werden. Ziel der Liste ist es, Drittstaaten zu mehr Steuertransparenz und Datenaustausch zu bewegen.

            Golfstaaten stellen 13 Forderungen an Katar

              Im Konflikt um Katar haben vier arabische Länder Forderungen zur Lösung des Streits gestellt. Katar soll unter anderem den TV-Sender Al-Dschasira schließen, seine Beziehungen zum Iran einschränken und einen türkischen Militärstützpunkt stilllegen.

              Qatar Airways hängt am seidenen Faden

                Die Isolation Katars durch einige seiner arabischen Nachbarn trifft vor allem Qatar Airways hart. Da mehrere Lufträume um den Stadtstaat gesperrt sind, kann die Airline fast nur noch wenige Korridore vor allem rund um Bahrain nutzen. Von Stephan Lina

                Russische Hacker sollen Katar-Krise ausgelöst haben

                  Die diplomatische Krise mit dem Golf-Emirat Katar ist einem US-Medienbericht zufolge auf eine von russischen Hackern initiierte Fehlinformationskampagne zurückzuführen. Fake-News seien bei der staatlichen Nachrichtenagentur Katars platziert worden.

                  Hamsterkäufe und gekappte Flüge im Wüstenstaat

                  • Artikel mit Video-Inhalten

                  In der diplomatischen Krise mit wichtigen arabischen Ländern sieht sich Katar zunehmend abgeschnitten. Dem reichen Emirat drohen Versorgungsengpässe. Qatar Airways darf viele Nachbarländer nicht mehr anfliegen. Am Öl-Markt herrscht Nervosität.

                  Diplomatische Offensive gegen Katar

                  • Artikel mit Audio-Inhalten

                  Das Emirat Katar ist überraschend von seinen Nachbarn isoliert worden. In einer offenkundig konzertierten Aktion brachen Bahrain, Saudi-Arabien, die Vereinigten Arabischen Emirate und auch Ägypten alle diplomatischen Beziehungen zu Katar ab.