BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 - Hier ist Bayern
Riesenrad am Deggendorfer Stadtplatz

Riesenrad am Deggendorfer Stadtplatz

Bildrechte: BR/Sarah Beham
1
Per Mail sharen

    Start-ups unterstützen - "Pitch im Riesenrad" in Deggendorf

    Das Gründerzentrum und die Hochschule Deggendorf wollen die Gründerszene in Ostbayern unterstützen: Dafür treffen Gründer von Start-ups auf potenzielle Unterstützer – und zwar im Riesenrad am Deggendorfer Stadtplatz.

    Von
    Sarah BehamSarah BehamBR24  RedaktionBR24 Redaktion
    1
    Per Mail sharen

    Eine Riesenrad-Gondel, eine Idee, eine Chance: Gründer von Start-ups haben in Deggendorf die Möglichkeit, potenzielle Unterstützer zu überzeugen - aber nur eine Riesenradfahrt lang.

    Aufmerksamkeit für Gründer am Ende der Pandemie

    Diese Idee kommt vom Deggendorfer Gründerzentrum ITC in Kooperation mit der Technischen Hochschule Deggendorf. "Wir wollen Menschen mit Ideen mit Personen zusammenbringen, die Erfahrung haben und Feedback geben können", sagt Thomas Keller vom Gründerzentrum ITC.

    Zudem wolle man mit dem "Pitch im Riesenrad" auf das Thema Gründung in Ostbayern am Ende der Pandemie aufmerksam machen. "Es war alles online, alles digital, alles ruhiger", so Keller. Man habe gemerkt, dass gerade Netzwerken von echten Menschen und dem echten Austausch lebe. "Mit dem Reden kommen die Leute zusammen."

    Riesenrad-Gondeln nach Themenbereichen besetzt

    Zwei Minuten lang können die Teams in der Gondel ihre Idee pitchen, die restlichen acht Minuten der Riesenradfahrt können sie sich mit den Unterstützern austauschen und Feedback zu ihrer Idee erhalten. Insgesamt sind zwölf Teams beim "Pitch im Riesenrad" angemeldet, wie es vom Gründerzentrum Deggendorf heißt.

    💡 Corona ließ Start-up-Szene einbrechen

    Nachdem der erste Corona-Lockdown im März 2020 die Zahl der Neugründungen bei Start-ups in Deutschland einbrechen ließ, ist die Zahl 2021 wieder gestiegen. Insgesamt 3.348 neue Start-ups wurden im vergangenen Jahr in Deutschland gegründet, wie eine aktuelle Auswertung der Analysefirma Startup-Detector zeigt.

    Die meisten Start-ups wurden demnach 2021 in Berlin gegründet. Jedoch führt der oberbayerische Landkreis Starnberg mit einer Gründungsdichte von 20,5 neuen Start-ups je 100.000 Einwohner vor Berlin die Liste an.

    Am schnellsten gegründet werden können Start-ups laut der Analyse in Landshut: Hier dauert die Eintragung ins Handelsregister nur acht Tage.

    "Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!

    Sendung

    Abendschau - Der Süden

    Schlagwörter