BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Corona-News-Ticker Oberpfalz: Freibadsaison teilweise verlängert | BR24

© dpa-Bildfunk/Sven Hoppe
Bildrechte: dpa-Bildfunk/Sven Hoppe

Symbolbild: Ein Kind springt ins Wasser

Per Mail sharen

    Corona-News-Ticker Oberpfalz: Freibadsaison teilweise verlängert

    Das Panoramabad in Wackersdorf und das Hockermühlbad in Amberg verlängern die Freibadsaison für dieses Jahr. Dafür bleibt das Kurfürstenbad in Amberg Coronabedingt voraussichtlich bis Oktober geschlossen.

    Per Mail sharen
    Von
    • BR24 Redaktion

    Die wichtigsten Corona-News des Tages aus der Oberpfalz

    • Das Kurfürstenbad in Amberg öffnet voraussichtlich erst im Oktober (11.09.2020, 10.25 Uhr)
    • Das Panoramabad in Wackersdorf und das Hockermühlbad in Amberg verlängern ihre Freibadsaison (11.09.2020, 10.25 Uhr)
    • LGL meldet 6.079 bestätigte Corona-Fälle für die Oberpfalz (12.09.2020, 08.00 Uhr)
    • Coronavirus: Weitere Artikel und Hintergründe finden Sie hier

    Corona-Neuinfektionen in der Oberpfalz pro Tag

    Entwicklung der Corona-Kurve in der Oberpfalz

    Freitag, 11.09.20

    18:09 Uhr: Kindergartengruppe und Klasse im Landkreis Cham in Quarantäne

    Eine Kindergartengruppe und eine Krabbelgruppe in Lam und eine Klasse der Wirtschaftsschule in Cham müssen wegen neu aufgetretenen Corona-Fällen im Landkreis Cham vorerst in Quarantäne. Das teilte das zuständige Landratsamt heute (11.09.) Nachmittag mit. Die Kinder, die Schülerinnen und Schüler werden morgen (12.09.) auf das Virus getestet.

    11:40 Uhr: Nach Corona-Verdachtsfall darf 10. Klasse in Lappersdorf wieder in die Schule

    Ein Corona-Verdachtsfall im Gymnasium in Lappersdorf hat sich nicht bestätigt. Die betroffene 10. Klasse kommt am kommenden Montag (14.09.) wieder in den Unterricht. Wie das Landratsamt Regensburg mitteilt, ist der Corona-Test negativ ausgefallen.

    Einen Tag nach Schulbeginn waren zwei Klassen des Gymnasiums in Lappersdorf in Quarantäne geschickt worden. Der Verdachtsfall in der 10. Klasse hat sich nicht bestätigt, in der fünften Klasse hingegen ist nach einem positiven Corona-Fall weiterhin die ganze Klasse in Quarantäne. Laut Landratsamt sind keine Lehrer von den Quarantänemaßnahmen betroffen.

    10:25 Uhr: Freibadsaison in Wackersdorf und Amberg wird verlängert

    Das Wackersdorfer Panoramabad verlängert die Badesaison wegen der Coronabedingten späteren Öffnung und der guten Wetterprognose um eine Woche, also bis zum 20. September. Insgesamt waren diese Saison 6.500 Badegäste im Panoramabad. Damit liegt die Auslastung des Bades in diesem Jahr bei maximal 15 Prozent. Die Ursache dafür ist die späte Eröffnung des Bades im Juni und die Besucherbegrenzungen. Nach dem Ende der diesjährigen Badesaison werden alle Leitungen im Panoramabad entwässert sowie die Technik winterfest gemacht. Regulär würde das Bad im Mai 2021 wieder öffnen.

    Auch das Hockermühlbad in Amberg verlängert die diesjährige Freibadsaison um voraussichtlich zwei Wochen, bis zum 26. September. Die Öffnungszeiten ändern sich wegen der kalten Temperaturen am Morgen auf 10 bis 19 Uhr. Die Öffnung des Kurfürstenbads in Amberg lässt jedoch weiter auf sich warten. Die Stadtwerke Amberg arbeiten stetig an der Umsetzung des notwendigen Hygienekonzepts doch Urlaubspausen und Lieferverzögerungen verlangsamen den Prozess, wie sie dem BR auf Anfrage mitteilen.

    Donnerstag, 10.09.20

    14:29 Uhr: Stadt Weiden liegt wieder unter kritischem Frühwarnwert

    Die Stadt Weiden liegt nun wieder unter dem kritischen 7-Tage-Inzidenz-Wert von 35. Er beträgt aktuell 23,52. Am Wochenende lag er noch bei 37,63. Anhand der 7-Tage-Inzidenz werden die neuen Infektions-Fälle registriert, die innerhalb einer Woche pro 100.000 Einwohner in einer Stadt oder einem Landkreis aufgetreten sind.

    10:12 Uhr: Schulklasse in Neustadt an der Waldnaab unter Quarantäne

    In Neustadt an der Waldnaab ist eine Schulklasse in Quarantäne geschickt worden, weil eine Schülerin positiv auf Corona getestet wurde. Betroffen ist die Schülerin einer 9. Klasse der Lobkowitz-Realschule. Es handele sich um eine Reiserückkehrerin aus Griechenland, so das Landratsamt. Die anderen 26 Schüler der Klasse wurden vom Gesundheitsamt in Quarantäne geschickt und werden getestet. Weiterhin sind vier Lehrkräfte, die möglicherweise Kontakt zu der Schülerin hatten, getestet worden und unterrichten derzeit nicht, so eine Sprecherin.

    Dienstag, 08.09.20

    12:40 Uhr: Online Plattform für Lehrer-Schüler-Kommunikation in Neumarkt

    Ab dem 14. September stellt das das Landratsamt Neumarkt eine eigene Online-Plattform für die Lehrer-Schüler-Kommunikation zur Verfügung. Wie das Landratsamt berichtet, sieht die Plattform allen landkreiseigenen Schulen im Landkreis Neustadt an der Waldnaab für den digitalen Unterricht zur Verfügung. Laut einer Pressemitteilung des Landratsamts, ist es durch die Online-Plattform unter anderem möglich, gemeinsam an einem Thema zu arbeiten, zu chatten, Dokumente runterzuladen, sowie den Bildschirm- als auch die Kamera frei zu geben. Zusätzlich lässt sich die Lernplattform MEBIS integrieren. Durch die Installation auf landkreiseigenen Servern ist die Datensicherheit gewährleistet.

    Außerdem seien Leihgeräte für die Ausstattung von Schülern, die über keine entsprechende Technik verfügen, im Wert von 170.000 Euro angeschafft worden.

    11:40 Uhr: Landestheater Oberpfalz startet Vorverkauf

    Das Landestheater Oberpfalz (LTO) startet den Vorverkauf zum Kulturherbst 2020 – trotz Corona. Das LTO startet am 3. Oktober mit 26 Vorstellungen und Konzerten, berichtet das LTO. Außerdem drückt das LTO der Corona-Pandemie, nach eigenen Angaben, „einen ganz eigenen Stempel“ auf. Ab dem 22.10 führen sie das Stück „Mit Mundschutz und Schwimmnudel – eine Must-Go-On-Show“ auf. Dabei haben sie aus den skurrilen Maßnahmen, die die Pandemie auch auf den Theaterbühnen mit sich bringt, ein eigenes Theaterstück entwickelt. Neben drei Eigenproduktionen und einem Jubiläumsabend werden außerdem noch fünf Gastspiele aufgeführt.

    11:00 Uhr: Malteser in Regensburg bieten Telefonbesuchsdienst für alte Menschen an

    Für alte Menschen, die alleine leben und wegen der Corona-Pandemie jetzt besonders einsam sind, bietet der Malteser Hilfsdienst in Regensburg einen Telefonbesuchsdienst an. Dafür stehen ehrenamtliche und besonders geschulte Helferinnen bereit. In regelmäßigen Telefonaten hören die Mitarbeiter zu, erzählen selbst und nehmen Anteil am Alltag und der Lebensgeschichte, wie die Malteser mitteilen. Der Telefonbesuchsdienst ist kostenlos. Wer Bedarf hat, kann sich anmelden bei Roswitha Reichinger, der Leiterin Telefonbesuchsdienstes unter der Telefonnummer 0941 / 5 85 15-54.

    10:40 Uhr: Erfolgreicher Umgang im Theater Regensburg mit dem Corona-Shutdown

    Das Theater Regensburg hat den Corona-Shutdown vorbildlich und Ideenreich überbrückt, weit besser als andere Theater in Deutschland, so sieht es zumindest das Fachmagazin „Die deutsche Bühne“. In ihrer Saisonbilanz bekommt das Theater Regensburg einen zweiten Platz in der Kategorie „Format im Shutdown“. Einen weiteren zweiten Platz gibt es für das Regensburger Ensemble außerdem bei den Theatern „Abseits der Zentren“. Besonders hervorgehoben haben die Kritiker das Regensburger Theater aufgrund seiner Opernsparte. Der Vorverkauf für die September Vorstellungen startet morgen (Mittwoch 09.09). Aufgrund der Corona Pandemie gäbe es jenseits von Hygiene-Schutzmaßnahmen immer kurzfristigere Spielpläne als gewöhnlich, heißt es in einer Mitteilung. Digitale Programmhefte sowie Maskenpflicht auch am Sitzplatz seien zwei Beispiele der Infektionsschutz-Maßnahmen. Derzeit sind 200 Gäste im Theatersaal erlaubt.

    06:00 Uhr: Zusätzliche Schulbusse im Landkreis Cham

    Der Landkreis Cham setzt ab Mittwoch den 9. September zusätzliche Busse zur Entlastung ein. Dadurch soll für mehr Sitzplätze und mehr Abstand gesorgt werden. Wie das Landratsamt bekannt gab, werden insgesamt 15 Linien verstärkt. Das Angebot der Entlastungsbusse ist vorerst bis zu den Herbstferien befristet. Die Schüler haben dann die Wahl, ob sie mit dem Regel- oder dem Zusatzbus fahren.

    Der Fahrplan ist auf der Homepage des Landkreises Cham unter www.landkreis-cham.de zu finden. Mögliche Fahrplanänderungen, auch bei den Zusatzbussen, zeigt außerdem die Fahrplan-APP „Wohin-du-willst“. Das Landratsamt wird in den nächsten Wochen beobachten, wie die Busse angenommen werden, und eventuell bedarfsorientiert die Fahrpläne anpassen.

    Montag, 07.09.20

    18:33 Uhr: Bisher keine positiven Befunde an Regensburger Corona-Testzentrum

    Seit dem Start des Corona-Testzentrums für den Landkreis Regensburg am Dienstag (01.09.) hat es keine positiven Corona-Befunde gegeben. Insgesamt 140 Bürger (Stand 07.09.2020 10:30 Uhr) seien seitdem getestet worden, die Ergebnisse waren bisher alle negativ, so ein Sprecher zum BR. In erster Linie waren es Urlaubsrückkehrer aus Risikogebieten. Jeder der einen Termin im Vorfeld vereinbart kann sich testen lassen. Am Corona-Testzentrum am Landratsamt in Regensburg werden täglich etwa 30 Personen getestet.

    09:12 Uhr: Stadt Weiden liegt weiter über kritischem Frühwarnwert

    Die Stadt Weiden liegt weiter über dem kritischen 7-Tage-Inzidenz-Wert. Er betrug am Wochenende 37,63. Anhand dieser Zahl werden die neuen Infektions-Fälle registriert, die innerhalb einer Woche pro 100.000 Einwohner in einer Stadt oder einem Landkreis aufgetreten sind. Als kritisch gilt ein Wert ab 35, bei dem die Gesundheitsämter erste Gegenmaßnahmen einleiten müssten. In Bayern gibt es neben Weiden mit Memmingen und Landshut derzeit nur zwei weitere Städte in denen dieser Frühwarnwert überschritten wird.