BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© picture alliance/dpa | Karl-Josef Hildenbrand
Bildrechte: picture alliance/dpa | Karl-Josef Hildenbrand

Gras wächst zwischen den Rissen eines ausgetrockneten Ackerbodens

54
Per Mail sharen

    BR-BayernTrend: Klimawandel wichtigstes Thema vor der Wahl

    Nicht die Corona-Krise, sondern der Klimawandel ist für die Menschen in Bayern aktuell das größte bundespolitische Problem. Und das über Parteigrenzen hinweg, wie aus dem BR-BayernTrend zur Bundestagswahl hervorgeht.

    54
    Per Mail sharen
    Von
    • BR24 Redaktion

    Obwohl die Corona-Krise seit rund 16 Monaten fast alles dominiert, gibt es für die Menschen in Bayern zweieinhalb Monate vor der Bundestagswahl noch einen wichtigeren Themenkomplex: 36 Prozent der Befragten nennen laut BR-BayernTrend die Umweltpolitik und den Klimawandel als größtes oder zweitgrößtes bundespolitisches Problem. Im Vergleich zum September 2017 - also kurz vor der vorigen Bundestagswahl - ist das ein deutliches Plus von 27 Prozentpunkten.

    Klimawandel löst Asylthemen als wichtigstes Problem ab

    Dabei wird dieses Thema laut dem Meinungsforschungsinstitut Infratest dimap mittlerweile nicht mehr nur von Anhängern der Grünen, sondern auch den Sympathisanten der CSU, SPD, FDP und Freien Wählern als wichtigstes Problem genannt.

    Die Corona-Krise folgt mit 20 Prozent auf Platz zwei - gleichauf mit Asyl- und Zuwanderungsthemen. Vor der Bundestagswahl 2017 hatte in der Wahrnehmung der Menschen noch die Asyl- und Flüchtlingsthematik mit 58 Prozent klar dominiert. Aktuell landet sie nur bei den Anhängern der AfD auf Platz ein. Sozialpolitische Themen wie Armut/Ungerechtigkeit (18 Prozent, -2 Punkte) und Rente (13 Prozent, -4 Punkte) spielen für die Bayern gegenwärtig eine geringere Rolle als vor der Bundestagswahl 2017.

    © BR
    Bildrechte: BR

    BR-BayernTrend: Klimawandel wichtigstes Thema vor der Wahl

    Der BR-BayernTrend

    Für den BR-BayernTrend befragte das Meinungsforschungsinstitut infratest dimap von 2. bis 6. Juli 1.186 Wahlberechtigte in Bayern. Es handelt sich um eine repräsentative Zufallsauswahl, die Befragung erfolgte mit Telefon- und Online-Interviews.

    "Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!