BR Fernsehen

Da bin ich daheim

DOKU & REPORTAGE

Der Riesenhai ist mit über 12 Metern der zweitgrößte Fisch der Erde. | Bild: BR Morgen | 10:25 Uhr BR Fernsehen zur Sendung Riesenhaie - Sanfte Giganten

Ihr Aussehen ist so furchterregend, dass sie noch vor 100 Jahren für Meeresungeheuer gehalten wurden. Doch in Wahrheit sind die über zwölf Meter langen Riesenhaie friedliche Planktonfresser und vom Aussterben bedroht. [mehr]

Morgenstimmung bei  Pak Beng, Laos. | Bild: BR/NDR/Robert Hetkämper Morgen | 11:10 Uhr BR Fernsehen zur Sendung Mein Mekong - Von Laos nach Thailand Länder-Menschen-Abenteuer

Der mächtige Mekong ist die Schlagader des tropischen Asiens. Der zweite Teil der Dokumentation beginnt bei den Mekong-Wasserfällen bei Khone. Weiter geht es über die Ruinen des großen Khmer-Monuments Wat Phu in Laos bis zum Goldenen Tempel von Vientiane und dessen Mönchen. [mehr]

WISSEN

Sendungsbild: Gesundheit! | Bild: BR Heute | 19:00 Uhr BR Fernsehen zur Sendung Aktiv für die Gesundheit Gesundheit!

Die Themen der Sendung: Was tun, wenn die Krankenkasse die Leistung verweigert? | Fazialis Parese: Das verlorene Lächeln | Roboter in der Medizin: Die Zukunft? | Haltbarmachen ohne Chemie: Einfach & gesund! [mehr]

Kürbisse | Bild: picture-alliance/dpa Heute | 15:30 Uhr BR Fernsehen zur Sendung Gartenmagazin Schnittgut

Die Themen der Sendung: Drei außergewöhnliche Ideen für den Umgang mit Kürbis | Tipps zum Antreiben von Blumenzwiebeln in Etagentöpfen | Herstellung von Kürbiskernöl | Tipps zur Herstellung von grünen Smoothies | Portrait des Privatgartens von Künstlerin Mana Binz | Kochtipps: Zubereitung Herbstgemüse mit Couscous | Zu Besuch in der Gartenstadt Hellerau [mehr]

HEIMAT & BERGE

Logo Woidboyz On The Road | Bild: BR 18.10. | 23:30 Uhr BR Fernsehen zur Sendung Von Bad Abbach nach Regensburg Woidboyz on the Road, Route 13

Die Woidboyz sind unterwegs: Durch Bayern, per Anhalter, getrieben von Zufall und Spontanität. Auf ihre frech-charmante Art kommen die drei Moderatoren Basti Kellermeier, Uli Nutz und Andi Weindl den Leuten, die sie treffen, und den Regionen, in denen sie zufällig landen, schnell und unkompliziert nah. Sie nehmen die Zuschauer mit auf eine Reise ins authentische Bayern, zu außergewöhnlichen Menschen, in Winkel von Heimat, in die sonst keiner schaut. [mehr]

Moderator Florian Wagner. | Bild: BR/Theresa Högner 19.10. | 19:30 Uhr BR Fernsehen zur Sendung Das Heimat-Magazin Heimatrauschen

Mit diesen Themen: Jungjäger im Aufschwung | Miethühner für Jedermann | Die Gondel für den Garten | Vegane Turnschuhe [mehr]

FILM & KULTUR

Am Bett des Opfers: Sven Haasberger (Markus Hoffmann, liegend), Anna Haasberger (Inga Lessmann), Maren Tilly (Julia Schneider) und Claudia Haasberger (Barbara Ullmann, v.l.n.r.). | Bild: BR/SR/Manuela Meyer Heute | 20:15 Uhr BR Fernsehen zur Sendung Krimi Tatort: Adams Alptraum

Ein Flashmob setzt an zur Lynchjustiz und ein Schwimmtrainer erliegt im Handgemenge seinen Verletzungen. Devid Striesow als Kriminalhauptkommissar Jens Stellbrink muss diesmal im Netz ermitteln. [mehr]

Sendungsbild: Capriccio | Bild: BR Heute | 22:00 Uhr BR Fernsehen zur Sendung Das Kulturmagazin des BR Fernsehens Capriccio

Das Vermächtnis des Stephan Hawking | Der bayerische Liedermacher Hans Söllner mit neuen Songs | Der Körper als Maß für die bairische Sprache | Der Sommer der Archäologen | "Ramones": Die Biografie der wichtigsten Punk-Band überhaupt ist da! [mehr]

MAGAZINE & INFORMATION

Analyse nach der Landtagswahl | Bild: BR Morgen | 21:00 Uhr BR Fernsehen zum Video Kontrovers am 17. Oktober Analysen nach der Landtagswahl

Hochspannung nach der Landtagswahl in Bayern: Welche Konsequenzen ziehen die Verlierer? Was machen die Grünen aus ihrem Erfolg? Und wie gehen die Freien Wähler in die Koalitionsverhandlungen? Kontrovers mit Analysen nach der Wahl. [mehr]

Sendungsbild: sehen statt hören | Bild: BR 20.10. | 09:00 Uhr BR Fernsehen zur Sendung Depression und Burnout Sehen statt Hören

Jeder fünfte Deutsche hat Erfahrungen mit Depressionen gemacht. Damit ist es die Volkskrankheit Nummer Eins - und trotzdem nach wie vor ein Tabuthema. Betroffene können ihre Beschwerden anfangs oft nicht einordnen, die frühen Symptome sind meist unspezifisch, das Krankheitsbild entwickelt sich erst langsam. Bis zu einer endgültigen Diagnose werden die Anzeichen oftmals verharmlost oder beschwichtigt. In "Sehen statt Hören" erzählen zwei Betroffene über ihre Krankheit und wie sie gelernt haben damit umzugehen. [mehr]