BR Fernsehen - Kunst + Krempel

Familienschätze entdecken in der Ansbacher Karlshalle

Kunst + Krempel | 25.01.2020 Familienschätze entdecken in der Ansbacher Karlshalle

AKTUELLES

Mehr über die nächste Aufzeichnung erfahren Sie unter Termine und Anmelden. Anmeldebeginn ist der 15. Februar!

Die nächste Sendung finden Sie schon vorab in der BR Mediathek: jeden Donnerstag ab 16 Uhr.

In der nächsten Sendung am 1. Februar:

Ein Umzug, ein Dachboden, eine kaputte Skultpur, bräunlich bemalt ... diese Geschichte hätte auch auf dem Sperrmüll enden können. Doch ein Umzugshelfer interessierte sich für die unscheinbare Figur und nun ist die Frage: Wird sie sich unter den Augen der Experten in Bad Brückenau als Kunst entpuppen?

Die aktuelle Sendung:

Ein österreichischer Reitersäbel liegt jahrelang verstaubt im Keller. Dann hat sich das Besitzerehepaar doch aufgerafft, ihn herauszuholen für eine Begutachtung in der Ansbacher Karlshalle. Ob sich das gelohnt hat?

Heiliger Johannes. Ursprünglich aus dem Schloss Oberlauterbach stammt dieser Johannes der Täufer. Die muskulöse Ausarbeitung seines Körpers weist den Heiligen zwar als Barockfigur aus ... doch stimmt das auch? Geschätzter Wert: 500 bis 800 Euro  | Bild: Bayerischer Rundfunk 01.02. | 14:00 Uhr 3sat zum Video mit Informationen Heiliger Johannes Asket aus dem Schloss

Ursprünglich aus dem Schloss Oberlauterbach stammt dieser Johannes der Täufer. Die muskulöse Ausarbeitung seines Körpers weist den Heiligen zwar als Barockfigur aus ... doch stimmt das auch? Geschätzter Wert: 500 bis 800 Euro [mehr]


Modelle im Rahmen. Aus einer von ihm erfundenen Masse aus Papier und Knochen hatte der königlich-preußische Hofmodelleur Karl Schropp 1863 diese Kreuzigungsgruppe gefertigt. Was macht seine Erfindung so besonders?
Geschätzter Wert: 200 Euro | Bild: Bayerischer Rundfunk 01.02. | 14:00 Uhr 3sat zum Video mit Informationen Modelle im Rahmen Mit Papier und Knochen

Aus einer von ihm erfundenen Masse aus Papier und Knochen hatte der königlich-preußische Hofmodelleur Karl Schropp 1863 diese Kreuzigungsgruppe gefertigt. Was macht seine Erfindung so besonders? Geschätzter Wert: 200 Euro [mehr]


Notgeld. Während der 2. Phase der Französischen Revolution, 1793, wurden diese Pariser Druckbögen sicher nicht als serielle Kunst, wohl aber als Zahlungsmittel hoch geschätzt. Was war ihr Gegenwert? Geschätzter Wert: 300 bis 400 Euro   | Bild: Bayerischer Rundfunk 01.02. | 14:00 Uhr 3sat zum Video mit Informationen Notgeld "Andy Warhol der Französischen Revolution"

Während der 2. Phase der Französischen Revolution, 1793, wurden solche Pariser Druckbögen sicher nicht als serielle Kunst, wohl aber als Zahlungsmittel hoch geschätzt. Was war ihr Gegenwert? Geschätzter Wert: 300 bis 400 Euro [mehr]


Mutter mit Kind. Bäuerin und Muttergottes, Baby und Erlöser: Der um 1900 sehr bekannte Maler Hans Thoma vereint in dieser kolorierten Zeichnung das Menschliche mit dem Göttlichen und reiht sich damit in eine lange Tradition christlicher Kunst ein. In welche? Geschätzter Wert: 1.500 bis 2.000 Euro | Bild: Bayerischer Rundfunk 01.02. | 14:00 Uhr 3sat zum Video mit Informationen Mutter mit Kind Auf der Flucht

Der um 1900 sehr bekannte Maler Hans Thoma vereint in dieser Gouache das Menschliche mit dem Göttlichen und reiht sich damit in eine lange Tradition christlicher Kunst ein. In welche? Geschätzter Wert: 1.500 bis 2.000 Euro [mehr]


Österreichischer Säbel. Auf der Klinge dieses österreichischen Säbels eines Reiter-Pallaschs aus der Zeit um 1730/1750 steht der Name "Tomas Ajala". Stammt sie wirklich von dem berühmten Toledaner Schwertfeger? Geschätzter Wert: 2.000 bis 2.500 Euro  | Bild: Bayerischer Rundfunk 01.02. | 14:00 Uhr 3sat zum Video mit Informationen Österreichischer Säbel Klingender Name

Auf der Klinge dieses österreichischen Reiter-Pallaschs aus der Zeit um 1730/1750 ist der Name "Tomas Ajala" eingraviert. Stammt sie wirklich von dem berühmten Toledaner Schwertfeger? Geschätzter Wert: 2.000 bis 2.500 Euro [mehr]

Eierbecher. Blumen ziehen, Kaviar kühlen, Eier wärmen: Wozu dient dieses ungewöhnliche Porzellangefäß einer böhmischen Manufaktur - vielleicht Schlaggenwald - aus der Biedermeierzeit?
Geschätzter Wert: 100 bis 150 Euro | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Porzellangefäß Das Highlight vom 18. Januar

Blumen ziehen, Kaviar kühlen, Eier wärmen: Wozu dient dieses ungewöhnliche Porzellangefäß einer böhmischen Manufaktur - vielleicht Schlaggenwald - aus der Biedermeierzeit? Geschätzter Wert: 100 bis 150 Euro [mehr]

Berghof von Walde? Die Vorgeschichte dieses kleinen Ölbilds spricht für seine Echtheit. Erweist es sich als eine eigenhändige Vorskizze von Alfons Walde für seinen berühmten "Berghof" von1928/30, so ist es mehrere zehntausend Euro wert … Geschätzter Wert: 25.000 Euro (wenn als Original autorisiert) | Bild: BR zum Video mit Informationen Berghof Walde Das Highlight vom 11. Januar

Erweist sich dieses kleine Ölbild als eine eigenhändige Vorskizze von Alfons Walde für seinen berühmten "Berghof", so ist es mehrere zehntausend Euro wert … Geschätzter Wert: 25.000 Euro (wenn als Original autorisiert) [mehr]