BR Fernsehen - Kunst + Krempel

Familienschätze entdecken im Staatsbad Bad Brückenau

Kunst + Krempel | 8.12.2018 Familienschätze entdecken im Staatsbad Bad Brückenau

Die nächste Sendung

sehen Sie am 15. Dezember aus dem Landshuter Kloster Seligenthal. Beraten werden RELIGIÖSE VOLKSKUNST, GLAS, SCHMUCK und SILBER. Mit einem Armband, das so erfindungsreich versteckt wurde, dass es schon verloren zu sein schien ...

Die aktuelle Sendung

kommt aus dem Staatsbad Bad Brückenau mit den Themen PORZELLAN, SCHMUCK/SILBER und MÖBEL. 100 Euro wurden bei einer Haushaltsauflösung für ein Kabinettschränkchen bezahlt, das mit feinstem Maroquin-Leder bezogen ist. Als die Möbelexperten im unterfränkischen Bad Brückenau einen Blick darauf werfen, wird sofort klar: das war ein echter Glücksgriff!

Eine absolute Rarität: dieses kleine Prunkkabinett, das um 1860/1870 wohl in Frankreich für Ausstellungszwecke gefertigt wurde, ist einzigartig wegen seiner Oberflächen aus feinem Maroquinleder. Geschätzter Wert: ab 5.000 Euro | Bild: Bayerischer Rundfunk 15.12. | 14:00 Uhr 3sat zum Video mit Informationen Prunkkabinett Luxus aus Leder

Eine absolute Rarität: dieses kleine Prunkkabinett, das um 1860/1870 wohl in Frankreich für Ausstellungszwecke gefertigt wurde, ist einzigartig wegen seiner Oberflächen aus feinem Maroquinleder. Geschätzter Wert: ab 5.000 Euro [mehr]


Gerade im Westen Deutschlands war in den 1840er- bis 1870er-Jahren der Louis-Philippe-Stil dieses Tischchens beliebt, wie ihn auch die Mainzer Möbelfabriken Bembé und Knussmann im Programm hatten. Geschätzter Wert: 600 bis 800 E | Bild: Bayerischer Rundfunk 15.12. | 14:00 Uhr 3sat zum Video mit Informationen Nähtisch Alt und neu

Gerade im Westen Deutschlands war in den 1840er-/1870er-Jahren der Louis-Philippe-Stil dieses Tischchens beliebt, wie ihn auch die Mainzer Möbelfabriken Bembé und Knussmann im Programm hatten. Geschätzter Wert: 600 bis 800 Euro [mehr]


Rauchservice. Obwohl für Prinzessinnen ein "No-Go", hatte wohl Marie Gabriele in Bayern mithilfe dieses versilberten, historistischen Rauchsets ihre Münchner Theaterbesuche mit einer Zigarette eingeläutet. Geschätzter Wert: 700 bis 1.000 Euro | Bild: Bayerischer Rundfunk 15.12. | 14:00 Uhr 3sat zum Video mit Informationen Rauchservice Zigarette vor dem 1. Akt

Obwohl für Prinzessinnen ein "No-Go", hatte wohl Marie Gabriele in Bayern mithilfe dieses versilberten, historistischen Rauchsets ihre Münchner Theaterbesuche mit einer Zigarette eingeläutet. Geschätzter Wert: 700 bis 1.000 Euro [mehr]


Ägyptisches Armband. Orientiert am französischen Empirestil hatte Julius Herz, Wiesbadener Hofjuwelier, dieses filigrane Goldarmband mit vielleicht antiken ägyptischen Skarabäen zwischen 1873 und 1880 gefertigt. Geschätzter Wert: 2.500 bis 3.500 Euro  | Bild: Bayerischer Rundfunk 15.12. | 14:00 Uhr 3sat zum Video mit Informationen Ägyptisches Armband Schmückende Glückskäfer

Orientiert am französischen Empire-Stil hatte Julius Herz, Wiesbadener Hofjuwelier, das filigrane Goldarmband zwischen 1873 und 1880 gefertigt - mit vielleicht antiken, ägyptischen Skarabäen. Geschätzter Wert: 2.500 bis 3.500 Euro [mehr]


Bild und Vase. Rarität! Diese Porzellanplatte nach einem Entwurf von Sigrid von Unruh aus den Fünfzigerjahren bildet mit der Vase eine Paarung, die die KPM in Kobaltblau in den Achtzigerjahren wieder aufgelegt hatte. Geschätzter Wert: 500 Euro  | Bild: Bayerischer Rundfunk 15.12. | 14:00 Uhr 3sat zum Video mit Informationen Bild und Vase Geflügelte Paare

Rarität! Diese Porzellanplatte nach einem Entwurf von Sigrid von Unruh aus den Fünfzigerjahren und die dazugehörige Vase hatte die KPM in den Achtzigerjahren wieder aufgelegt - in Kobaltblau. Geschätzter Wert: 500 Euro [mehr]

Heiliger Sebastian. Ausgeklügelt und künstlerisch: von einem oberösterreichischen Meister wurde zwischen 1700 und 1720 dieser frühe christliche Märtyrer, der heilige Sebastian, geschnitzt – aus hartem Buchsbaum. Geschätzter Wert: ab 10.000 Euro | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Heiliger Sebastian Das Highlight vom 1. Dezember

Ausgeklügelt und künstlerisch: von einem oberösterreichischen Meister wurde zwischen 1700 und 1720 dieser frühe christliche Märtyrer, der heilige Sebastian, geschnitzt – aus hartem Buchsbaum. Geschätzter Wert: ab 10.000 Euro [mehr]

Entwurf Fresko, Ölskizze | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Entwurf Fresko Das Highlight vom 24. November

Ob der Entwurf dieser "Apokalypse", einer Ölskizze aus der Zeit um 1740, seinem Schöpfer den erhofften Großauftrag für die Apsis einer Kirche verschafft hat? Geschätzter Wert: 3.000 bis 4.000 Euro (anonym) [mehr]