BR Fernsehen - Unser Land

Magazin für Landwirtschaft und Umwelt

Elektrobetäubung | Bild: BR zum Video Schweineschlachtung Elektrobetäubung statt CO2

In Metzgereien werden Schweine oft vor der Entblutung nicht mit CO2 betäubt, sondern mit der Elektrozange. Das sei schonender, sagt Metzgermeister Ludwig Stuhlberger aus Wartenberg. [mehr]

Roboter auf dem Feld | Bild: BR zum Video Roboter auf dem Feld Was bringt Digital Farming?

Roboter sind in der Landwirtschaft nichts Neues. Doch selbst fahrende Roboter am Acker - das ist in Bayern noch ein ungewöhnlicher Anblick. An der Landesanstalt für Landwirtschaft werden derzeit drei Modelle umfassend getestet. [mehr]

Braune Haarschafe | Bild: BR zum Video Schafscherer ade Braune Haarschafe

Tiere der Rasse "Braunes Haarschaf" werfen ihre Wolle von selbst ab und machen die Schafschur somit überflüssig. Dies spart nicht nur Geld, sondern auch Mühe, die Wolle zu vermarkten, für die es kaum Abnehmer gibt. [mehr]

Elektroherbizid | Bild: BR zum Video Elektrische Unkrautbekämpfung Eine Alternative zu Glyphosat?

Kann elektrische Unkrautbekämpfung eine echte Alternative zum Einsatz von Herbiziden werden? Auf einem badischen Weingut wird diese alternative Methode seit März getestet - erste Ergebnisse sind durchaus positiv. [mehr]

Crowdfarming | Bild: BR zum Video Crowdfarming Neues Geschäftsmodell - Kuh-Adoption

Eine Kuh adoptieren - das ist eine Idee der Plattform "Crowdfarming". Dabei geht es um Direktvermarktung über das Internet: Wer Kuh-Pate wird und dafür zahlt, erfährt im Gegenzug immer wieder etwas Neues über das Tier, den Hof und den Landwirt und bekommt am Ende eine Kiste mit Bio-Käse zugeschickt. Eine lohnende Partnerschaft. [mehr]

BioBoden - Kampf gegen Bodenspekulation | Bild: BR zum Video Gegen Bodenspekulation Genossenschaft sichert Flächen für Bio-Bauern

Der Boden ist unsere wertvollste Ressource - und er ist endlich. Eine Genossenschaft, BioBoden, hat sich zum Ziel gemacht: wertvollen, biologisch bewirtschafteten Boden für zukünftige Generationen zu sichern. [mehr]

Serien

Startup Bauernhof

Max und Thomas Hartmann | Bild: BR zur Übersicht Startup Bauernhof Abenteuer Landwirtschaft

Thomas Hartmann, gelernter Zimmerer und heute Dienstleister für Kommunen, und Sohn Max, Fluggerätmechaniker bei Airbus in Donauwörth, gründen am Stadtrand von Nördlingen im Landkreis Donau-Ries einen neuen Bauernhof - mit Weideschweinen, Ziegen und Hofladen. "Unser Land" begleitet sie bei dem Abenteuer "Startup Bauernhof". [mehr]

Stallgeschichten | Bild: Bayerischer Rundfunk zur Übersicht Stallgeschichten Ein Stall für 580 Kühe

Um für die Zukunft gerüstet zu sein, hat Familie Schmid aus der Oberpfalz einen neuen Kuhstall für 580 Milchkühe geplant und realisiert - eine riesige Aufgabe. Wir haben die Schmids deshalb bei diesem Abenteuer begleitet. Sämtliche Folgen können Sie hier nachschauen. [mehr]

Eine frisch ausgebaute Wabe der Honigbienen (Apis mellifera) mit Bienenlarven. | Bild: picture alliance/dpa zum Artikel Bienensterben Die Amerikanische Faulbrut vernichtet den Nachwuchs

Neben Parasiten wie der Varroa-Milbe machen auch andere Krankheitserreger den Bienen zu schaffen. Das Paenibacillus larvae larvae ist ein Bakterium, dass die Brut der Honigbiene befällt. Bekannt ist die anzeigenpflichtige Bienenseuche unter dem Namen "Amerikanische Faulbrut." [mehr]

Fichtenkreuzschnabel im Anflug auf eine Fichte. Vielleicht entdecken Sie einen bei der "Stunde der Wintervögel" (Mitmach-Vogelzählung). | Bild: picture alliance/WILDLIFE zum Audio mit Informationen Stunde der Wintervögel 2021 Wie viele Vögel sind noch da?

Weniger Vögel im Garten - das ist die erste Zwischenbilanz der diesjährigen "Stunde der Wintervögel". Dabei konnten Sie die Vögel in Ihrem Garten, auf dem Balkon oder im Park zählen. Helfen Sie mit, mehr über sie herauszufinden! [mehr]

Ein Landwirt steht auf einem Acker und schaut einem Traktor hinterher (Symbolbild) | Bild: stock.adobe.com/Dusan Kostic zum Audio radioReportage Andere Sichtweisen - neuer Schwung für Bauernhöfe

Der Blick von außen hilft oft, wenn es darum geht, eingefahrene Wege zu verlassen. Das gilt auch in der Landwirtschaft: Neulinge ohne einen bäuerlichen Hintergrund können manchmal frischen Wind bringen. Oft sind das Frauen. [mehr]