BR Fernsehen - Unser Land

Magazin für Landwirtschaft und Umwelt

Querdämme helfen gegen Erosion im Kartoffelacker | Bild: BR Morgen | 16:15 Uhr BR Fernsehen zum Video Schutz vor Starkregen Querdämme gegen Erosion im Kartoffelacker

Erst Hitze und Dürre, dann plötzlich Starkregen: Für Kartoffelbauern ein echtes Problem, denn das Wasser kann schnell den ganzen Acker davonspülen. Eine Lösung könnten Querdämme sein. [mehr]

Blühpaten dringend gesucht | Bild: picture alliance / Zoonar | Wolfgang Filser Morgen | 16:15 Uhr BR Fernsehen zum Video "Rettet die Bienen" Blühpaten dringend gesucht

Mehr als 1,7 Millionen Menschen haben beim Volksbegehren "Rettet die Bienen" mitgemacht. Viele Bauern haben auf ihren Flächen seitdem auch Blühwiesen angelegt. Aber bei einigen Landwirten lässt das Interesse an Blühpatenschaften stark nach. [mehr]

Schwefelporling wird aufgeschnitten | Bild: BR Morgen | 16:15 Uhr BR Fernsehen zum Video Vegane Alternative Start-Up züchtet Hühnchen-Pilz

Der wild wachsende Schwefelporling ist ein knallgelber Baumpilz und schmeckt fast wie Hühnchen. Zwei Biologen aus Freising wollen den Pilz jetzt professionell kultivieren und auf den Markt bringen. [mehr]

Mikroalgen im Wasser | Bild: BR Morgen | 16:15 Uhr BR Fernsehen zum Video Forschungsprojekt Dünger aus der Kläranlage

In einer Kläranlage werden Mikroalgen für die Düngerproduktion geerntet. Die Algen ziehen Phosphor- und Stickstoffreste aus dem Wasser, werden getrocknet und können auf dem Feld ausgebracht werden. Eine günstige Alternative? [mehr]

Landwirt Leo Speer | Bild: BR zum Video Zu hohe Bestände Rotwild zerstört Bergwald

Ein vielfältiger Bergmischwald ist heute die Seltenheit. In den letzten Jahrzehnten ist er zum Fichtenforst geworden. Mitunter Schuld daran sind die viel zu hohen Wildbestände - vor allem an Rotwild. Jagen die Jäger nicht genug? [mehr]

Landwirt Leonhard Merkenschlager sucht jemanden, der seinen Hof übernimmt. | Bild: BR zum Video Bauer gesucht Wenn Fremde den Hof übernehmen

Was, wenn das Kind nicht Bauer oder Bäuerin werden will? Oder wenn man keine Kinder hat? Familie Merkenschlager hat es gewagt: Sie haben ihren landwirtschaftlichen Betrieb an Fremde übergeben. Wie hat das geklappt? [mehr]

Serien

Startup Bauernhof

Max und Thomas Hartmann | Bild: BR zur Übersicht Startup Bauernhof Abenteuer Landwirtschaft

Thomas Hartmann, gelernter Zimmerer und heute Dienstleister für Kommunen, und Sohn Max, Fluggerätmechaniker bei Airbus in Donauwörth, gründen am Stadtrand von Nördlingen im Landkreis Donau-Ries einen neuen Bauernhof - mit Weideschweinen, Ziegen und Hofladen. "Unser Land" begleitet sie bei dem Abenteuer "Startup Bauernhof". [mehr]

Stallgeschichten | Bild: Bayerischer Rundfunk zur Übersicht Stallgeschichten Ein Stall für 580 Kühe

Um für die Zukunft gerüstet zu sein, hat Familie Schmid aus der Oberpfalz einen neuen Kuhstall für 580 Milchkühe geplant und realisiert - eine riesige Aufgabe. Wir haben die Schmids deshalb bei diesem Abenteuer begleitet. Sämtliche Folgen können Sie hier nachschauen. [mehr]

Pflanzenkohle: Schwarze Erde in einer Hand vor einem grünen Hintergrund (Archivbild) | Bild: BR zum Audio radioReportage Schwarze Erde - Wie Kohle dem Klima helfen kann

Die Technik ist Jahrtausende alt - und wurde vergessen. Jetzt erlebt die Pflanzenkohle ein Comeback - im Garten und in der Landwirtschaft. Im Grunde nur verkohltes Restholz, kann es dem Boden zu einer Jungbrunnenkur verhelfen. [mehr]

Ein alter rostiger Schlüssel liegt in einer Hand, im Hintergrund ist das Wort Bauernhof zu lesen (Symbolbild) | Bild: picture-alliance/CHROMORANGE/Ernst Weingartner zum Audio radioReportage Bauer gesucht - Wenn die Nachfolge fehlt und Fremde übernehmen

Was, wenn es keinen Hof-Nachfolger in der Familie gibt? Wie sieht eine außerfamiliäre Betriebsübergabe aus? Wie fühlt es sich für Bauern an, ihr Lebenswerk an Fremde zu übergeben? Finden sich überhaupt geeignete Leute? [mehr]

Wolf im Wald (Symbolbild) | Bild: dpa-Bildfunk/Klaus-Dietmar Gabbert zum Audio radioReportage Weidetiere und der Wolf - Die Quadratur des Kreises?

Bisher sind es am Alpenrand nur vereinzelt durchziehende Wölfe, aber sicher ist: es werden mehr. Was heißt das für die Weidewirtschaft? Der emotional aufgeladene Streit über den Wolf macht sinnvolles Handeln schwer. [mehr]