BR Fernsehen - Film & Serie

Infos zu aktuellen Filmen und Serien

Spielfilme & Serien

Philipp Brentano (Thomas Koch, rechts) hat schlechte Laune.  | Bild: BR/MDR/Saxonia/Rudolf Wernicke 20.01. | 11:55 Uhr BR Fernsehen zur Sendung Frieden auf Erden In aller Freundschaft | 20.01.2020

Philipp Brentano hat schlechte Laune. Den Weihnachtsabend hat er sich anders vorgestellt. Als Dr. Globisch erwähnt, dass sie auch wieder gehen kann, platzt auch Arzu der Kragen. [mehr]

Als Klara (Wolke Hegenbarth) ein Foto der ermordeten Gaby König sieht, stutzt sie - irgendwoher kennt sie die Frau. | Bild: ARD/BR/Marion von der Mehden 20.01. | 12:40 Uhr BR Fernsehen zur Sendung Wanderung in den Tod Heiter bis tödlich - Alles Klara | 20.01.2020

Als Hauptkommissar Paul Kleinert zufällig seiner Sekretärin Klara Degen vor einem Kino begegnet und sich schon auf einen gemeinsamen Abend freut, wird er zum Fundort einer Frauenleiche gerufen. Am Fuße eines Steilhangs liegt Gaby König, nur mit Wanderschuhen bekleidet. [mehr]

Für ihren Felix würde Theres (Ilona Grübel) alles tun, wenn er nur bei ihr bleibt. | Bild: BR/Neue Münchner Fernsehproduktion 20.01. | 13:30 Uhr BR Fernsehen zur Sendung Weiberleut Polizeiinspektion 1

Die Bankräuberin Theres entflieht aus der Untersuchungshaft. Helmut Heinl und die Theres waren früher einmal ein gemischtes Doppel beim Tischtennis. Sehr bald erhält Heinl einen Anruf der "Banklady". [mehr]

Dokumentarfilme

"Die Kunst hält mich am Leben!". Ilana, 90 Jahre, in ihrem Atelier. | Bild: BR/Giora Shafir 27.01. | 22:00 Uhr BR Fernsehen zum Video mit Informationen Lebenslinien - Ilana Shafir, Holocaust-Überlebende und Künstlerin Mein Paradies aus Scherben

"Eine Verkettung von Wundern" nennt es die 90-jährige Ilana Shafir, dass sie als jüdische Jugendliche dem Holocaust in Jugoslawien entkommen konnte. Ihr Leben lang von Krieg verfolgt, rettet sie sich in die Welt ihrer Kunst. [mehr]

Archiv der verbotenen Filme | Bild: rbb/BR 29.01. | 22:45 Uhr BR Fernsehen zur Sendung Dokumentarfilm Verbotene Filme

Weit über tausend Spielfilme wurden in Deutschland während der NS-Zeit hergestellt. Volksverhetzend, kriegsverherrlichend, antisemitisch und rassistisch. Regisseur Felix Moeller stellt die Nazifilme aus dem Giftschrank vor und macht sich auf die Suche nach ihrem Mythos. [mehr]

Der Franke Michael Beyerlein ist einen langen Weg gegangen – von einem Fremdhasser zum engagierten Kämpfer für das Wohl von Flüchtlingen. | Bild: BR/Marc Haenecke 03.02. | 22:00 Uhr BR Fernsehen zum Video mit Informationen Lebenslinien - Michael Beyerlein, vom Fremdenfeind zum Flüchtlingshelfer Wie ich vom rechten Weg abkam

Michaels Vater kommt verbittert aus russischer Kriegsgefangenschaft in die fränkische Heimat zurück; seine Kinder erzieht er mit harter Hand. Von ihm übernimmt Michael, der Jüngste, das fremdenfeindliche Weltbild. Bis ihn jemand in ein Flüchtlingslager mitnimmt. [mehr]