Gipfel, Almen, Hütten und die schönsten Ausblicke

Bergtouren in Bayern und anderso Gipfel, Almen, Hütten und die schönsten Ausblicke

Zu Fuß auf den Guffert | Bild: BR; Georg Bayerle

Hier finden Sie Wandertouren in Bayern und der ganzen Welt.

Eine Spätherbsttour bei Bayrischzell | Bild: BR; Axinja Weyrauch zum Artikel Seebergkopf & Seebergschneid Eine Spätherbsttour bei Bayrischzell

Bis zum kürzesten Tag des Jahres ist es nur noch ein guter Monat – Zeit, um eher die niedrigeren Gipfel zu erkunden. Da bieten sich Orte wie Bayrischzell an und um diese Jahreszeit kann es sogar auf dem Seebergkopf und auf seinem Nachbargipfel angenehm ruhig sein. [mehr]

Eine novembertaugliche 3-Gipfel-Tour im Karwendel | Bild: BR; Elisabeth Tyroller zum Artikel Eine novembertaugliche 3-Gipfel-Tour im Karwendel Lausberg, Signalkopf & Seinskopf

In der Soierngruppe reiht sich in Form eines Hufeisens rund um den Soiernkessel ein Gipfel an den anderen. Der höchste und bekannteste Berg ist mit 2257 Metern die Soiernspitze. Eine schöne und novembertaugliche Alternative zu diesem Gipfel ist ein Rundweg über drei Gipfel. [mehr]

Herbsttour auf einen Grenzberg zwischen Nord- und Südtirol | Bild: BR; Barbara Weiß zum Artikel Herbsttour auf einen Grenzberg zwischen Nord- und Südtirol Auf den Sattelberg am Brenner

Der Sattelberg ist vor allem unter Skitourengehern bekannt. Aber auch ohne Schnee ist der 2115 Meter hohe Gipfel eine lohnenswerte Tour, gerade auch im Herbst. Der Sattelberg gehört zu den Stubaier Alpen und liegt auf der Grenze zwischen Nord- und Südtirol, zwischen Österreich und Italien. [mehr]

Der Kofler zwischen den Wänden im Tauferer Ahrntal  | Bild: BR; Andreas Pehl zum Artikel Der Kofler zwischen den Wänden im Ahrntal Besuch auf einem ungewöhnlichen Bergbauernhof

Bis 1999 führte nur ein schmaler Steig zu einem der entlegensten Bergbauernhöfe in Südtirol. Zu Fuß musste man die letzten eineinhalb Kilometer von Ahornau bei Sand in Taufers zum „Kofler zwischen den Wänden“ zurücklegen. [mehr]

Stiller Pfad zwischen Ebene, Hirschquelle und Hängebrücke | Bild: BR; Andrea Zinnecker zum Artikel Der Hägerauer Höhenweg im Lechtal Stiller Pfad zwischen Ebene, Hirschquelle und Hängebrücke

Im Tiroler Lechtal kann man in verschiedenen „Etagen“, also Höhenlagen, unterwegs sein: hochalpin oder unten im Tal am Lech oder auf halber Höhe, wo es sich gerade jetzt im Spätherbst gut wandern lässt - zum Beispiel auf dem Hägerauer Höhenweg. [mehr]

Die Laghetti-alpini-Runde im Vallemaggia | Bild: BR; Folkert Lenz zum Artikel Seen-Trekking im Tessin Die Laghetti-alpini-Runde im Vallemaggia

Die Via Alta Vallemaggia im Tessin ist eine beliebte Weitwanderroute – und man kann diese Route noch um das „Trekking dei Laghetti alpini“ erweitern, in einer wirklich abgelegenen Region, die noch etwas im alpinen Dornröschenschlaf liegt. [mehr]

Borkenkäfer: Sturmflächen mit Käferbäumen über Olang | Bild: BR/Georg Bayerle zum Artikel Borkenkäfer fressen den Bergwald im Pustertal Spätfolgen nach dem Sturm Vaia 2018

Die Bergwälder der Dolomiten machen zur Zeit die größte Veränderung seit Menschengedenken durch: Erst tobte im Oktober vor vier Jahren der Wirbelsturm Vaia durch die Täler, dann kam der Borkenkäfer und erst jetzt wird richtig sichtbar, wie sich hier eine zweite Woge durch die Fichtenwälder frisst, die Millionen Bäume dahinrafft. [mehr]

Saisonabschluss auf der Rosetta-Hütte in der Pala  | Bild: BR; Georg Bayerle zum Artikel In den Dolomiten Saisonabschluss auf der Rosetta-Hütte in der Pala

Der Altopiano delle Pale zählt zu den herausstechenden geologischen Formatio-nen der Dolomiten: eine Hochebene auf 2500 Meter, die gleichzeitig eine weite Aussichtsterrasse ist auf die südöstlichen Dolomiten. Mittendrin steht das traditions-reiche Rifugio Rosetta. [mehr]

Vier Jahre nach Orkan Vaja im Naturpark Paneveggio  | Bild: BR; Georg Bayerle zum Artikel In den Dolomiten Vier Jahre nach Orkan Vaja im Naturpark Paneveggio

Als im Oktober 2018 Jahren der Orkan Vaia durch die Dolomiten gefegt ist, konnte der Sturm den Felswänden der Pala di San Martino nicht viel anhaben. Aber am Fuß der Bergwände wurde damals mit 217 km/h die höchste Windstärke gemessen: auf dem Rollepass im Naturpark Paneveggio. [mehr]

Von Brè Paese über den Monte Boglia nach Tesserete | Bild: BR; Marlene Thiele zum Artikel Von Brè Paese über den Monte Boglia nach Tesserete Lugano-Trekking im Tessin

Gerade auch im Spätherbst ist das Tessin ein lohnendes Ziel. Drei Tage Wandergenuss mit Blick auf den Luganer See und die Schweizer Alpen verspricht die 42 Kilometer lange Etappenwanderung „Lugano-Trekking“. [mehr]

Pleisshorngrat: Erste Drahtseile und Trittstifte wurden hier oben im Jahr 1910 angebracht. Der Pleisshorngrat ist seitdem auch unter dem Namen „Meraner Weg“ bekannt.  | Bild: BR/Kilian Neuwert zum Artikel Auf kaum begangenen Wegen auf den höchsten Berg Südtirols Über den Pleisshorngrat zum Ortler

Beliebte Routen am Ortler sind der Normalweg und der Hintergrat. Von Trafoi aber führt mit dem Pleisshorngrat eine eher unbekannte Route zum Gipfel des Ortlers. Doch die Einsamkeit hat ihren Preis: Auf keinem anderen beliebten Anstieg müssen so viele Höhenmeter überwunden werden. Am Pleisshorngrat ist Ausdauer gefragt. [mehr]

Berglhütte: Umgeben ist die Berglhütte von letzten Lerchen und Latschen. Danach kommt nur noch Schutt, Fels und Eis. | Bild: BR/Kilian Neuwert zum Artikel Gemütlicher Stützpunkt am Fuße von Südtirols höchstem Berg Die Berglhütte im Ortlergebiet

Mit 3.905 Metern Höhe ist der Ortler der höchste Gipfel Südtirols und von Weitem sichtbar. Als Aufstiegsroute sind vor allem der Normalweg und der Hintergrat beliebt. Entsprechend viel ist auf den Hütten los. Anders ist das auf der Berglhütte, von wo aus Bergsteiger über eine eher unbekannte Route zum Ortler starten können. [mehr]

Von der Jamtalhütte ins Futschöltal zum Gelben Enzian  | Bild: BR; Folkert Lenz zum Artikel Von der Jamtalhütte ins Futschöltal zum Gelben Enzian Dem Galtürer Enzner auf der Spur

„3 x 3000“ - so heißt eine spektakuläre Höhenwanderung im oberen Paznaun inmitten der Silvretta, die auch noch gut im Spätherbst machbar ist, sofern nicht früh der Schnee kommt. Einige Wanderer suchen aber ganz Anderes: auf die Wurzeln des Gelben Enzians. [mehr]

Protest gegen die geplante Erschließung der Confinböden | Bild: BR; Andrea Zinnecker zum Artikel Protest gegen die geplante Erschließung der Confinböden Naturjuwel am Langkofel in Gefahr

Wer ins Grödnertal hineinfährt, der sieht ihn schon vor Pontives, der ladinischen Pforte, markant aufragen: den Langkofel. Weitgehend unerschlossen ist die Nordwestseite des Langkofels. Und genau hier ist jetzt ein Naturjuwel in Gefahr. [mehr]

Wenig bekannte Tour in den Brandenberger Alpen | Bild: BR; Andreas Pehl zum Artikel Wenig bekannte Tour in den Brandenberger Alpen Eine Wanderung auf das Schneidjoch

Die Voralpen für Genießer, die Chiemgauer Alpen für Langschläfer, die besten Touren mit Kinderwagen – Themenführer sind beliebt und haben die einst üblichen Gebietsführer abgelöst, in denen Berggipfel recht unspektakulär und ohne glänzende Farbfotos aufgelistet und kurz beschrieben waren. [mehr]

Der Planetenweg bei Obergummer in Südtirol | Bild: BR; Andrea Zinnecker zum Artikel Zwischen Sonne und Pluto Der Planetenweg im Südtiroler Eggental

Max Valier ist heute nur noch Insidern bekannt. Nur wenige wissen, dass der gebürtige Bozner ein genialer Raketenforscher und Astrophysiker war und auch mit Hermann Oberth und Wernher von Braun zusammengearbeitet hat. [mehr]

Die vielleicht schönste Überquerung am Allgäuer Alpenrand | Bild: BR; Georg Bayerle zum Artikel Die vielleicht schönste Überquerung am Allgäuer Alpenrand Öffi-Tour über die Nagelfluhkette

Seit Juni gibt es das 9 Euro-Ticket: Die Züge sind auch bei einer Fahrt in die Berge manchmal überfüllt, aber insgesamt ist es eine prima Möglichkeit zu erleben. Wir haben es bei einer Zweitagestour über die Nagelfluhkette im Allgäu ausprobiert und sind in München am Hauptbahnhof gestartet. [mehr]

Herrliche Alm-Spielwiese überm Schliersee | Bild: BR; Barbara Weiß zum Artikel Herrliche Alm-Spielwiese überm Schliersee Mit Kindern aufs Bodenschneidhaus

Ein Ausflug in die Berge mit Hüttenübernachtung - für viele Schüler der 5. Klasse der Ricardo-Huch-Realschule in München war es das erste Mal, dass sie einen Ausflug ins Gebirge gemacht haben. Gemeinsam mit dem Deutschen Alpenverein ins Bodenschneidhaus: ein echtes Erlebnis für die Kinder. [mehr]

Jedes Kochbuch kann nur so gut sein wie die Protagonisten: Max Müller (Stubn in der Frasdorfer Hütte, hinten rechts), Scarlet Haßlberger (Dandlalm, vorne links) sowie Fotograf Ingolf Hatz und Autorin Hannelore Fisgus  | Bild: BR; Wolfgang Schneider zum Artikel G‘schmackige Touren mit Almkulinarik Bergbrotzeit im Chiemgau

Der Chiemgau ist ein besonders schönes Stück Bayern, gerade auch für Bergwanderer. Da gibt es die Kampenwand, die Gedererwand, den Geigelstein und den Hochfelln – und dann natürlich den Chiemsee. Ein jetzt erschienenes Buch – das Chiemgau-Kochbuch - widmet sich dieser einzigartigen Region. [mehr]

Wandern auf die Krähe | Bild: BR; Georg Bayerle zum Artikel Markanter Gipfel ohne Rummel Die Krähe

Nur wenige Berge sind so schlicht und einfach nach einem Tier benannt wie die Krähe in den Ammergauer Alpen. Und doch ist der Berg mit seinem markanten Aussehen ein bemerkenswertes Ziel. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind aber empfehlenswert. [mehr]

Farbenprächtiger Bergsommer im Berwanger Tal  | Bild: BR; Georg Bayerle zum Artikel Farbenprächtiger Bergsommer im Berwanger Tal Blumentour auf den Hönig

Im kurzen Bergsommer ist der Höhepunkt der Blumenblüte fast schon wieder überschritten. In diesem Jahr ist sie dank der Niederschläge und des warmen Wetters aber besonders schön. Somit lohnt auch jetzt noch eine Tour auf den Hönig bei Berwang, einem der Blumenberge schlechthin. [mehr]

Neues Tourenangebot zu Alpendohle, Steinadler, Steinbock und Co. | Bild: Matthias Waid zum Artikel Unterwegs zu Alpendohle, Steinadler, Steinbock und Co. Den alpinen „Big Five“ im Allgäu auf der Spur

Steinadler und Steinböcke bekommen die meisten Wanderer und Bergsteiger nicht so schnell zu Gesicht, der Blick auf Gämsen ist da schon öfter mal zu erhaschen. Murmeltiere zeigen sich in der Regel ganz ungeniert, und die Alpendohlen freuen sich sogar über den Menschen. [mehr]

Zwischen Hennenkopf und Mündelhennenwurz | Bild: BR; Angela Braun zum Artikel Alternativer Wandertipp zum G7-Gipfel Rundwanderung über den Pürschling

Auf den Spuren der Wittelsbacher führt eine Rundwanderung von Schloss Linderhof auf den Pürschling, dann unterhalb des Hennenkopfes hinüber zu den Brunnenkopfhäusern und wieder ins Tal zurück. [mehr]

„Grenzerfahrungen“ auf einer Hütte in zwei Ländern | Bild: BR; Marlene Thiele zum Artikel „Grenzerfahrungen“ auf einer Hütte in zwei Ländern Das Purtscheller Haus am Hohen Göll

Dass eine Staatsgrenze über einen Berg verläuft ist keine Seltenheit. Aber eine Berghütte, durch die eine Staatsgrenze führt, ist nicht alltäglich. Auf dem Purtschellerhaus am Hohen Göll in den Berchtesgadener Alpen kann man auf der Terrasse in Bayern oder im Salzburger Land sitzen. [mehr]

Kletterer und Kaffeehaus-Literaten im Kleinen Höllental | Bild: BR; Georg Bayerle zum Artikel Kletterer und Kaffeehaus-Literaten im Kleinen Höllental Unterwegs in den Wiener Alpen

Am äußersten Nordostende läuft der Alpenbogen aus in die Hausberge der österreichischen Hauptstadt Wien: Schneeberg, Rax und Semmering. Ähnlich wie im Fall von München liegen die ersten alpinen Erhebungen damit praktisch in Sichtweite der Millionenstadt. [mehr]

Der Bergwald-Erlebnispfad an der Chiemgauer Hochplatte | Bild: BR; Wolfgang Schneider zum Artikel Der Bergwald-Erlebnispfad an der Chiemgauer Hochplatte Rund um den Kleinen und großen Staffen

Für Kniegeschädigte, die in den Bergen unterwegs sein wollen, ist es ein Segen, dass es auch Bergbahnen gibt, mit denen man sich knieschonend nach unten transportieren lassen kann. Für diese Bergwanderer ist das Gebiet rund um die Chiemgauer Hochplatte ideal. [mehr]

Gepatschferner: am großen Gepatschferner | Bild: BR/Georg Bayerle zum Artikel Wie ein Gletscherbach entsteht und den Inn speist Die Fagge vom Gepatschferner

Gletscher sind der größte Süßwasserspeicher der Welt. Der Inn oder die Rhone sind typische Gletscherflüsse. Einer der wichtigen Zuflüsse des Inns ist die Fagge, die aus dem Kaunertal und von ganz oben am Gepatschferner kommt. [mehr]

Ruhiger Gipfel am Ostrand der Ammergauer Alpen | Bild: BR; Elisabeth Tyroller zum Artikel Ruhiger Gipfel am Ostrand der Ammergauer Alpen Tour auf den Hohen Ziegspitz

Der Hohe Ziegspitz in den Ammergauer Alpen ist zwar nicht so bekannt wie sein prominenter Nachbar, der Kramer, aber der Blick auf die Zugspitze ist von hier aus mindestens genauso schön. Der Name „Hoher Ziegspitz“ stammt von den „Zügen“, wie Lawinenstriche auch bezeichnet werden. [mehr]

10 Jahre Lechweg  | Bild: BR; Andrea Zinnecker zum Artikel Heuwürste & Hängebrücke 10 Jahre Lechweg

Das Tiroler Lechtal ist die einzige Wildfluss-Landschaft der Nördlichen Kalkalpen und eine bislang zum Glück noch sehr authentische Bergregion ohne große Erschließungen. Vor 10 Jahren wurde hier der „Lechweg“ eröffnet. [mehr]

Müde am Berg: Wandern und Bergsport nach einer Omikron-Infektion  | Bild: BR; Barbara Weiß zum Artikel Wandern und Bergsport nach einer Omikron-Infektion Müde am Berg

Wandern ist gut für die Immunabwehr. Bewegung in der Natur, Sonne und gute Laune machen bekanntlich gesund. Das weiß man nicht erst seit Corona. Wann sollte man aber am besten wieder mit der sportlichen Betätigung starten nach einer Infektion? [mehr]

Georg Bayerle mit Sohn und Kindheitsfreund sitzen auf dem Weg zum Antelao vor der Galassihütte  | Bild: BR/Georg Bayerle zum Video Bergauf-Bergab | 28.11.2022 Auf den Antelao, den "König der Dolomiten"

Vor 12 Jahren hat Georg Bayerle seinen Sohn Peter und einen Freund auf ihrer ersten richtigen Bergtour begleitet. Heute sind die "Buben" längst erwachsen und haben sich den Antelao vorgenommen. Was ist geblieben von ihren frühen Erlebnissen? [mehr]

Bergsteiger gehen über einen Gletscher am Ortler | Bild: BR/Kilian Neuwert zum Video Bergauf-Bergab | 02.10.2022 König Ortler: Zeitreise am Pleisshorngrat

Der Ortler: höchster Gipfel Südtirols und ein Klassiker der Ostalpen. Abseits vom Trubel am Normalweg begleiten wir drei Freunde bei ihrer Tour von Trafoi aus. Eine Zeitreise mit Relikten aus dem Ersten Weltkrieg, die gerade noch vom Gletscher bedeckt waren. [mehr]

Marmolada Glacier, Colfosco, Italy | Bild: Vincentiu Solomon auf Unsplash zum Video Bergauf-Bergab | 21.08.2022 Marmolada - Die Königin der Dolomiten

Der Marmolada, mit 3.343 Metern der höchste Gipfel der Dolomiten, nähern wir uns auf drei verschiedenen Wegen: Behutsam auf dem Bindelweg, mit einer traurigen Begegnung über den Westgrat-Klettersteig sowie durchs Ombretta-Tal und durch die Südwand. [mehr]

Stefan-Schachtl, Julia-von-der-Linden und Sebastian Buchwieser in historischen Gewändern unterwegs auf einem Steig | Bild: Vivalpin/Christof Schellhammer zum Video Bergauf-Bergab | 26.06.2022 Zugspitze und mehr: Gipfel im Werdenfelser Land

G7-Gipfel in Elmau, und drumherum echte Gipfel aus Fels und Stein. Wir haben eine Bergführerin und zwei Bergführer auf einer fast vergessenen Route auf die Zugspitze begleitet. Dagegen ist für Kletterer die Oberreintalhütte Kult. Um sie ranken sich wilde Geschichten und Legenden... [mehr]

Anna, Niklas und Kai im Fels | Bild: Erwin Steiner zum Video Bergauf-Bergab | 12.09.2021 "Wild Trails" in den Dolomiten

Der Südtiroler Bergführer Erwin Steiner kennt die einsamen und ursprünglichen Seiten der Dolomiten. Auf seinen "Wild Trails" führt er drei Freunde zu ganz und gar unberühmten Orten - wo sich ein tiefes Gefühl der Freiheit ausbreitet. [mehr]

Zwei Bergsteigerinnen unter dem Gipfelkreuz des Weisszint | Bild: BR zum Video Hochtour in Südtirol Auf den Hohen Weißzint

Neben klingenden Namen wie Hochfeiler, Olperer oder Großer Möseler ist der Hohe Weißzint ein Nobody. Zu Unrecht, findet Georg Bayerle. Wieder einmal zeigt sich, dass die weniger bekannten Berge die eigentlich attraktiven Gipfelziele sind. [mehr]

Stefan Schachtl, Julia von der Linden und Sebastian Buchwieser in historischen Gewändern auf dem Weg zum Zugspitz-Gipfel | Bild: Christof Schellhammer zum Video Erstbesteigungs-Jubiläum 2020 Auf die Zugspitze - fast - wie vor 200 Jahren

Auf einer fast vergessenen Route wollen im Jahr 2020 Grainauer Bergführer in historischem Gewand auf den Gipfel, 200 Jahre nach der Erstbesteigung. Die Idee stammt von Wasti Buchwieser. Schon sein Urgroßvater hat Gäste auf die Zugspitze geführt. [mehr]

Piz Bernina und Biancograt | Bild: BR zum Video Bergauf-Bergab | 30.08.2020 45 Jahre "Bergauf-Bergab": Piz Bernina und Biancograt

Piz Bernina, Biancograt - Namen, die Bergsteigerherzen höher schlagen lassen! Hermann Magerer war 1993 mit der Schweizer Bergführer-Legende Paul Nigg im Engadin unterwegs auf dieser Traumtour zum einzigen Viertausender der Ostalpen. [mehr]

Bergsteiger auf den letzten Metern unterm Matrashaus | Bild: BR/Josef Bayer zum Artikel Bergmenschen | Leben über dem Horizont Touren auf das Matrashaus

Wild, zerklüftet, scheinbar unüberwindbar – so wirkt das Massiv des Hochkönig, wenn man vom Süden den Blick über die Wände schweifen lässt. Ganz oben: Hüttenwirt Roman Kurz und sein Matrashaus. Was Bergsteiger dort erwartet und wie man hinkommt zeigen die BR-Webserie „Bergmenschen“ und diese Tourentipps. [mehr]

Faszination und Fluch eines Kalksteinmassivs | Bild: BR; Georg Bayerle zum Video Bergauf-Bergab | 02.09.2018 Die Watzmann-Überschreitung - eine alpine Herausforderung

Der Watzmann ist das beherrschende Bergmassiv im Osten der bayerischen Alpen. Den Gipfelgrat zu überqueren ist eine alpinistische Herausforderung, erst recht für einen 12-Jährigen - selbst wenn der in den Bergen aufgewachsen ist. [mehr]