B5 aktuell - Das interkulturelle Magazin

Begegnung der Kulturen

Arbeitsbücher von Zwangsarbeitern während der NS-Zeit | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Stadtarchiv München "Erinnerung braucht Empathie"

2015 hat die Stadt München beschlossen, an die Menschen zu erinnern, die aufgrund nationalsozialistischer Verfolgung ihr Leben verloren. Mit dem Projekt möchte das Stadtarchiv interessierte Münchner dazu bringen, diese Lebenswege … [mehr]

Mahbuba Maqsoodi | Bild: privat zum Audio mit Informationen Mahbuba Maqsoodi "Der Tropfen weiß nichts vom Meer"

Mahbuba Maqsoodi hat ihr bewegtes Leben trotz aller Hindernisse und Widerstände immer frei und selbstbewusst gestaltet. Heute ist sie eine international renommierte Glasmalerin. Zur Zeit ist ihre Ausstellung "Glasklar" im Bayerischen Landtag zu sehen. Im September erschien ihre Autobiographie. [mehr]

Kulturtipps

Szene aus "Les Sauteurs" | Bild: FINAL CUT FOR REAL, photo Abou Bakar Sidibé zum Artikel Ausstellung, Konzert und Film Grenzenlose Vielfalt

Ausstellung "Ankommen in der neuen Heimat" im Stadtmuseum Memmingen // Film "Les sauteurs – those who jump" im Iwalewahaus in Bayreuth // Konzert von Gaby Moreno in Ingolstadt und Coburg // [mehr]


Szene aus "A Touch of Sin" | Bild: Rapid Eye Movies zum Artikel Literatur und Kino Grenzenlose Vielfalt

Erzählband "Selfie mit Sheikh" von Christoph Peters // Oktober-Filmtage in Fürth // [mehr]

Buchtipp

Jaromir Konecny | Bild: Andi Pontanus zum Artikel Jaromir Konecny "Die unglaublichen Abenteuer des Migranten Němec"

Sein Verleger nennt ihn den "lustigsten Tschechen Deutschlands". Jaromir Konecnys neuer Roman "Die unglaublichen Abenteuer des Migranten Němec" wird als "die erste humoristische Aufarbeitung der Flüchtlingsthematik" angepriesen. [mehr]




Ausschnitt aus Buchcover "Kobane Calling" | Bild: Zerocalcare/avant-verlag zum Artikel "Kobane Calling" Ein Graphic Novel aus dem Kriegsgebiet

In seiner Heimat ist der Zeichner Zerocalcare längst einer der großen Stars der Comicszene, sein Blog stößt auf breite Resonanz. Nun kann man Zerocalcare auch in Deutschland entdecken: mit seinem Graphic Novel "Kobane Calling" [mehr]

Klicktipp





CD-Tipp

Willy Sahel | Bild: Dieter Düvelmeyer zum Audio Willy Sahel "Mamospa"

Auf seinem ersten Album präsentiert Willy Sahel Känge, die nicht nur an seine namensgebende Heimat Sahel in Chad erinnern, sondern auch an Lateinamerika. "Mamospa" ist ab September 2017 auf willy.sahel.com erhältlich. [mehr]


Tingvall Trio | Bild: Steven Haberland zum Artikel Tingvall Trio "Circlar"

Die Kombination von kubanischer Vitalität und skandinavischer Ruhe hat das Tingvall Trio zu einem der künstlerisch und kommerziell erfolgreichsten Jazzensembles Europas werden lassen. [mehr]


Pallet Of Leaves  | Bild: Dovile Sermokas zum Artikel CD-Tipps Grenzenlose Vielfalt

Tamikrest und Pallet Of Leaves [mehr]

Aus früheren Sendungen

Ali Can | Bild: Ali Can zum Artikel Hotline für besorgte Bürger Gespräch auf Augenhöhe

Ali Can kam als kurdisches Flüchtlingskind nach Deutschland. In seiner Hotline für besorgte Berger hört er Menschen zu, die sich vor Flüchtlingen fürchten. [mehr]


Alexander Diepold, der Gründer von "madhouse" | Bild: BR zum Artikel Madhouse Beratungsstelle für Sinti und Roma wird 30

Rund 10.000 Sinti und 6.000 Roma leben laut Schätzungen in München. Diskriminierung und Anfeindungen gegen "Zigeuner" erleben sie häufig. Hier hilft seit 30 Jahren Alexander Diepold mit seinem gemeinnützigen Verein "Madhouse GmbH". [mehr]


Seppo Schmid (l.) und Boubacar Diaby | Bild: BR, Roswitha Buchner zum Artikel Paten für Resettlement-Flüchtlinge und Asylbewerber "Save me"

Durch Patenschaften will die Kampagne "Save me" Flüchtlingen den Einstieg und die Integration in Deutschland erleichtern. Doch mittlerweile finden sich immer weniger Freiwillige. [mehr]


Das "Sonnenblumenhaus" von der S-Bahn-Haltestelle in Rostock-Lichtenhagen | Bild: BR zum Audio mit Informationen Fremdenfeindliche Ausschreitungen vor 25 Jahren in Rostock-Lichtenhagen Schrecken ohne Ende

August 1992 in Rostock-Lichtenhagen. Im "Sonnenblumenhaus" leben ehemalige Vertragsarbeiter aus Vietnam in einem Wohnheim. Als die nebenstehende Anlaufstelle für Asylbewerber geräumt wird, richtet sich gegen sie stellvertretend für alle Ausländer und Schutzsuchende der Fremdenhass der Randalierer, die das Gebäude in Brand setzen und ihre Opfer tagelang massiv bedrohen. [mehr]


Taschenverkauf auf dem Dorffest 2014 | Bild: Netzwerk Asyl e.V. Wittislingen zum Audio mit Informationen Gemeinsam nähen, gemeinsam helfen Nähwerkstatt "Homeless"

Manchmal ist es ganz einfach, miteinander zu reden, zu lachen, zu weinen - und anzukommen in einer fremden Umgebung. Das haben Flüchtlingsfrauen in dem kleinen Ort Wittislingen, im Landkreis Dillingen, erfahren dürfen. [mehr]