Unternehmen

Der Bayerische Rundfunk

Verkündung des Endergebnisses / von links: Thomas Jansing, Michael Altinger, Sabine Sauer, Ulrich Wilhelm und Thomas Gruber | Bild: BR / Ralf Wilschewski zur Übersicht Sternstunden-Tag 2014 Rekord von 6,32 Millionen Euro für Kinder in Not

Kinder in Not standen am 12. Dezember im Mittelpunkt aller BR-Programme. Mit 6,32 Millionen Euro wurde der bisher höchste Spendenbetrag in der Geschichte des Sternstunden-Tags erzielt. [mehr]

Klassik

Peter Dijkstra dirigiert Rossinis "Petite Messe Solenelle" | Bild: BR 25.12. | 11:00 Uhr Bayerisches Fernsehen zum Video mit Informationen Weihnachten mit dem Chor des BR Weihnachtsoratorium und Chor-Porträt

Neben Bachs Weihnachtsoratorium sendet das Bayerische Fernsehen ein Porträt über den Chor des Bayerischen Rundfunks: Zwei Videojournalisten konnten mit ihren Kameras über den Sommer und Herbst 2013 bei Proben und Gesprächen dabei sein. [mehr]


Markus Rinderspacher - Neues Odeon ( Master-Thesis von Markus Krempels) | Bild: picture-alliance/dpa, Neues Odeon, Master-Thesis von Markus Krempels, Visualisierung DIMENSIONhoch3; Montage: BR zum Video mit Informationen SPD-Fraktionschef Rinderspacher unterstützt neuen Konzertsaal

Der Fraktionschef der SPD im Landtag Markus Rinderspacher befürwortet einen neuen Konzertsaal. Der Vorschlag eines "Neuen Odeon“ am Rande des Finanzgartens sei hervorragend und ernst zu nehmen. Antje Dörfner berichtet. [mehr]

BR.de

Mahnmal an die Opfer des Oktoberfestattentats am Eingang der Wiesn | Bild: picture-alliance/dpa zur Übersicht Webspecials Alle Storys im Überblick

So geht Geschichten erzählen heute: interaktiv, informativ, inspirierend. BR.de bietet Webspecials zu vielen Themen - von bis zur Transmedia-Webreportage. [mehr]

Der BR

Fernsehbanner | Bild: BR zum Thema Public Value Unsere Werte mit Leben füllen

Mit unseren Programmen und Angeboten im Radio, Fernsehen und Online wollen wir alle Menschen in Bayern informieren, unterhalten und bilden. Deshalb wollen wir herausfinden, welche Bedürfnisse sie haben – und wie wir mit unseren Programmen diesen Ansprüchen gerecht werden können. [mehr]