B5 aktuell - Für Bergsteiger

Das alpine Magazin am Sonntag

Für Bergsteiger Das alpine Magazin am Sonntag

Wissen Sie, was Reinhold Messner als seinen 15. Achttausender bezeichnet? Oder warum Wandern die Freizeitbeschäftigung Nummer 1 in Bayern ist? Oder welche Tour, welcher Klettersteig, welche Radlroute zu empfehlen ist? Sie erfahren es in "B5 für Bergsteiger". Das alpine Magazin rund um Hütten und Höhenwege, Gipfel und Grate. Aktuell und informativ.

Die Themen in "B5 für Bergsteiger" am 22. Oktober 2017

Raumplanung als Schutz vor Erschließung
Wie die Tiroler ihre Bergwelt künftig gestalten
Von Georg Bayerle 

Auf den Spuren der Glasmacher im Bayerischen Wald
Unterwegs auf der Schachtenbachrunde bei Zwiesel
Von Christoph Thoma

Wandern in Gegenwart von Wölfen
Erfahrungen und Verhaltenstipps am Falkenstein
Von Renate Rossberger

Der Bär im Trentino
Wie geht es der Population in der Brenta und den Bergbauern
Von Georg Bayerle

Durch die Schwarzachklamm im Nürnberger Land
Flusswanderung mit Sandsteinfelsen und historischer Brücke
Von Ulrike Nikola

Auflösung Oktoberbergrätsel

Moderation: Angela Braun

Illustration: Berge, Schriftzug - Bergrätsel | Bild: BR Morgen | 06:35 Uhr B5 aktuell zum Artikel Auflösung! Das Bergrätsel im Oktober

Was wäre das Wandern und Bergsteigen ohne eine g‘scheite Einkehr! Deshalb machten wir in unserem Oktober-Bergrätsel einen Ausflug in die alpine Kulinarik ... [mehr]

Herbstwanderung durch die Schwarzachklamm | Bild: BR; Ulrike Nikola Morgen | 06:05 Uhr BR Heimat zum Artikel Flusswanderung im Nürnberger Land Herbstwanderung durch die Schwarzachklamm

Im Nürnberger Land hat die Schwarzach ein eindrucksvolles Flussbett in den Sandstein gegraben. Besonders beeindruckend ist die Schwarzachklamm zwischen Ochenbruck und Röthenbach, denn der Weg verläuft idyllisch durch Sandsteinüberhänge am Fluss entlang. [mehr]

laufender Wolf | Bild: colourbox.com zum Artikel Wandern, wenn Wölfe unterwegs sind Erfahrungen und Verhaltenstipps am Falkenstein im Bayerischen Wald

Im Bayerischen Wald herrscht schönstes Wanderwetter und viele Naturfreunde sind unterwegs, manche aber mit einem mulmigen Gefühl. Vor rund zwei Wochen hat ein Unbekannter das Tor zum Wolfsgehege im Tierfreigelände geöffnet. Sechs Wölfe sind ausgebrochen. [mehr]