BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Börse: Nikkei schließt mit Verlusten | BR24

© BR
Bildrechte: BR / Philipp Kimmelzwinger

Die Corona-Sorgen halten an. Trotzdem steigen an vielen Börsen die Aktienkurse. Der MSCI World Index erreicht im Handel in Asien ein Rekordhoch.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: Nikkei schließt mit Verlusten

Die Corona-Sorgen halten an. Trotzdem steigen an vielen Börsen die Aktienkurse. Der MSCI World Index erreicht im Handel in Asien ein Rekordhoch.

Per Mail sharen
Von
  • Yvonne Unger

An den chinesischen Börsen steigen die Kurse: der Shanghai Composite und der Hang-Seng-Index in Hongkong um bis zu fast 1 Prozent. Offenbar sind die Anleger wohl recht zufrieden mit dem Wirtschaftswachstum in China. Der KOSPI in Südorea legt um rund 2,5 Prozent zu. Dazu beitragen könnte die Meldung, dass zum ersten Mal seit fast drei Wochen in Australiens größtem Bundesstaat New South Wales keine neuen Fälle verzeichnet werden. Dort ist jetzt Sommer. Allerdings ruft die Regierung dazu auf, sich wieder mehr testen zu lassen. Am Donnerstag soll in Sydney ein Cricket-Länder-Spiel zwischen Australien und Indien stattfinden, zu dem 24.000 Zuschauer erwartet werden.

Diskussion um halbe Dosis von Moderna-Impfstoff

Rund um Impfdosen gibt es einige Diskussionen, die die Anleger an den Börsen verunsichern könnten. In den USA gibt es in Behörden offenbar die Überlegung, einigen Bürgern die halbe Dosis des Impfstoffs der Firma Moderna zu verabreichen. Der Chef des US-Bundesimpfprogramms, Moncef Slaoui, sagte dem Sender CNBC wörtlich: "Wir wissen, dass das die gleiche Immunantwort hervorruft." Dabei peile man die Altersgruppen von 18 bis 55 an. Es würden Gespräche mit Moderna und der Zulassungsbehörde FDA geführt, ob man so die Zahl der Impfungen verdoppeln könne. Die Börsen in Asien notieren uneinheitlich.

MSCI World Index auf Rekordhoch

Der Nikkei in Tokio hat den Handel vor wenigen Minuten 0,7 Prozent im Minus beendet bei 27.258. Anfangs notierte der japanische Aktienmarkt im Plus. Nachdem es geheißen hatte, dass für Tokio und angrenzende Gebiete geprüft wird, ob der Notstand ausgerufen wird, drehten die Kurse ins Minus. Bis Ende Februar soll in Japan mit Impfungen begonnen werden. Und der MSCI World Index steigt im Handel in Asien um 0,2 Prozent. Damit erreicht er ein Rekordhoch (647,55). Und der Euro ist 1,22 50 Dollar wert.