BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Corona-Ticker: Bayern will Homeoffice fördern

    Bayerns Finanzministerium will die Homeoffice-Pauschale für Arbeitnehmer dauerhaft einführen. Gleichzeitig soll die Möglichkeit der Sofortabschreibungen von 800 auf 2.000 Euro erhöht werden. Alle News im Corona-Ticker.

    Corona-Verstöße: Landkreis München erlässt kein Bußgeld

      Die Polizei kontrolliert die Corona-Regeln, die Ordnungsbehörden in den Kommunen kassieren mögliche Strafen, so zumindest die Theorie. Doch im Landkreis München stapeln sich die Verfahren. Dafür interessiert sich nun der bayerische Innenminister.

      Maas will Corona-Geimpfte früher in Restaurants und Kinos lassen

        Bundesaußenminister Maas plädiert dafür, dass Menschen mit einer Corona-Impfung früher als dem Rest der Bevölkerung ein Besuch in Restaurants oder Kinos erlaubt wird. Damit stellt sich Maas gegen die Berliner Kabinettslinie.

        Wirkt der Corona-Impfstoff auch bei Mutationen? Possoch klärt!

          In Deutschland herrscht Angst vor neuen vermeintlich ansteckenderen Coronavirus-Mutationen. Doch was hat es mit den SARS-CoV-2-Mutationen wirklich auf sich? Wie gefährlich können sie werden? Und muss die Regierung darauf reagieren? Possoch klärt!

          #ZeroCovid: Die Infektionszahlen auf Null senken

            Die Corona-Infektionszahlen bleiben hoch, obwohl überall Kontaktbeschränkungen gelten. Die Initiative #ZeroCovid fordert daher drastischere Maßnahmen gegen die Pandemie. Ihr Ziel für Europa lautet: Null Covid.

            Österreich: 10.000 Menschen demonstrieren gegen Corona-Maßnahmen
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Tausende Menschen haben in der österreichischen Hauptstadt Wien gegen die Corona-Maßnahmen protestiert. Sie forderten ein Ende der Einschränkungen und den Rücktritt der Regierung von Kanzler Kurz. Die meisten von ihnen trugen keinen Mund-Nasen-Schutz

            Bayern sorgt mit zusätzlichen Spritzen und Kanülen vor
            • Artikel mit Audio-Inhalten
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Mehr als zwei Millionen Spritzen hat der Freistaat Bayern vorsorglich bestellt. Da aus einer Ampulle nun sechs statt fünf Dosen entnommen werden, kann mehr geimpft werden. Die Grünen kritisieren derweil Mängel in der bayerischen Impfkampagne.

            Corona-Ticker Oberfranken: Bayreuth meldet weiterhin hohe Zahlen
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Die Stadt Bayreuth verzeichnet weiterhin den höchsten Inzidenzwert in Bayern. Der Landkreis Kronach ist im Freistaat derzeit am zweitschlimmsten von der Corona-Pandemie betroffen. Alle Entwicklungen der Woche im Ticker.

            Oberfranken von Liefer-Engpass bei Corona-Impfstoff betroffen

              Weil es Schwierigkeiten bei der Lieferung des Impfstoffes gegen das Coronavirus gibt, können in wenigen Tagen in Oberfranken keine Impfungen mehr durchgeführt werden. Allein in der Stadt Bamberg sind davon 600 Menschen betroffen.

              Hier gilt derzeit die 15-Kilometer-Regel in Oberfranken

                Wer in einem Corona-Hotspot mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von über 200 wohnt, darf sich nur noch 15 Kilometer von dort wegbewegen. Das gilt aktuell für zehn Kreise und Städte in Oberfranken. Dieser Artikel wird täglich aktualisiert.