BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Transfercoup: Bayern-Frauen holen Kumagai von Olympique Lyon

    Den FC Bayern Frauen ist mit der Verpflichtung der japanischen Nationalspielerin Saki Kumagai ein Transfercoup gelungen. Die Weltklasse-Mittelfeldspielerin wechselt im Sommer vom Champions-League-Rekordsieger Olympique Lyon nach München.

    Hofer Kanutin Melanie Gebhardt wahrt Chance auf Olympia

      Von Hof nach Tokio? Melanie Gebhardt bleibt im Rennen um die Qualifikation für die Olympischen Spiele in Japan. Die gebürtige Oberfränkin ist nun Teil des Deutschland-Vierer-Kanus.

      Zengärten: Kleine Welten für Meditierende

        Zengärten sind in japanischen Klöstern entstanden. Sie symbolisieren die Welt im Miniatur-Format. Dokuho und Misajo Meindl haben in Dornach bei München ein Zenhaus gebaut. Doch die Gärten sind nicht nur zum Meditieren da, sondern auch zum Arbeiten.

        Olympia in Tokio: So soll es Sicherheit für die Athleten geben

        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Drei Monate vor der olympischen Eröffnungsfeier hat Japan den dritten Corona-Notstand ausgerufen. Trotzdem laufen die Vorbereitungen für die Spiele auf Hochtouren: Zahlreiche Tests und hunderte Krankenschwestern sollen den Sportlern Sicherheit geben.

        Börse: Bank von Japan bleibt auf Kurs

        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Die geldpolitischen Zügel in Japan bleiben locker. Die japanischen Währungshüter halten in der Corona-Krise an ihrer Politik des billigen Geldes unverändert fest. Die Anleger an den Börsen hat das aber nicht sonderlich überrascht.

        Neu: Hebammen-Studiengang an Uni Erlangen-Nürnberg

        • Artikel mit Audio-Inhalten

        An der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) werden ab kommendem Wintersemester fünf neue Studiengänge angeboten. Darunter "Hebammenwissenschaften" und Studiengänge, die sich mit Daten, Japan und erneuerbaren Energien beschäftigen.

        "Bay City Rollers"-Sänger Les McKeown gestorben

          In München eröffnete er einen Karaoke-Club, aber mit den "Bay City Rollers" erlebte er eine kurze und heftige Weltkarriere. Auch später tourte der Sänger noch unermüdlich bis nach Japan und fühlte sich im "siebten Himmel". Er wurde 65 Jahre alt.

          Nicht in Feierlaune: Volkshochschulen leiden unter Coronakrise

            Töpfern, Japanisch lernen, Yoga – Volkshochschulen bieten zahlreiche Kurse an. Doch seit Corona geht vieles nur noch online – wenn überhaupt. Zu ihrem 75. Bestehen sind die Volkshochschulen in Bayern überhaupt nicht in Feierlaune.

            Trend in Tokio: Täuschend echte Masken aus dem 3D-Drucker

              Neuester Hype in Japan: Mit hyperrealistischen Masken kann jeder in das Gesicht eines anderen schlüpfen. Sie sind exakte Kopien echter Menschen. Doch wie steht es um Missbrauch und Cybersecurity?

              Japan will belastetes Wasser aus Fukushima ins Meer leiten

              • Artikel mit Audio-Inhalten

              Seit zehn Jahren sammelt Japan radioaktiv verseuchtes Wasser aus dem Unglücks-Kraftwerk in Fukushima in Tanks. Doch die sind bald voll. In etwa zwei Jahren soll damit begonnen werden, das belastete Wasser ins Meer abzulassen.