BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Börse: Anleger hoffen auf eine Annäherung im Handelsstreit | BR24

© BR
Bildrechte: BR / Philipp Kimmelzwinger

B5 Börse

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: Anleger hoffen auf eine Annäherung im Handelsstreit

China und die USA haben heute in Peking ihre Handelsgespräche fortgesetzt. Über den Stand der Dinge ist zwar nur wenig bekannt, aber die Hoffnung auf eine baldige Lösung gibt den Kursen an den asiatischen Aktienmärkten Rückenwind.

Per Mail sharen
Von
  • Monika Stiehl

Ein Sprecher des chinesischen Handelsministeriums sagte, die Teams würden keine Anstrengungen scheuen, um ein Abkommen zu erreichen. China sei der festen Überzeugung, dass Kooperation die beste Wahl für das eigene Land und die USA sei. Nicht nur die beiden Staaten würden von einer Lösung des Handelsstreits profitieren, sondern die gesamte Welt.

Beide Seiten ringen ja seit langem um eine Lösung. Kommende Woche ist schon die nächste Verhandlungsrunde in Washington angesetzt. Einige Beobachter gehen davon aus, dass sich China verpflichten könnte, deutlich mehr US-Waren zu kaufen. Zudem erwarten die USA Maßnahmen für einen besseren Schutz gegen Produktpiraterie und ein Ende des zwangsweisen Technologietransfers für in China tätige US-Unternehmen.

Optimismus an den Börsen

Die Hoffnung auf eine Annäherung der beiden Seiten gibt den Aktienkursen Auftrieb. In Shanghai steht ein Plus beim Shanghai-Composite von 2,6 Prozent zu Buche, der japanische Nikkei-Index schloss 0,8 Prozent höher auf dem Endstand von 21.206 Yen. An der New Yorker Wall Street hatte der Dow Jones gestern 0,4 Prozent zugelegt. Der Euro steht am Morgen bei 1, 12 32 Dollar.