BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

#Faktenfuchs: Wird der Sommer das Coronavirus stoppen?

    Erste Studien aus China und den USA deuten an: Wärmere Temperaturen könnten die Verbreitung des Coronavirus verlangsamen. Doch Experten sind noch zurückhaltend. Ein #Faktenfuchs zu den aktuellen Erkenntnissen.

    Coronavirus: Zwiebeln helfen nicht – und andere Fakes

      Gerüchte und Falschmeldungen zu Corona verbreiten sich so schnell wie das Virus selbst. Auch der Papst blieb nicht verschont, und nun sollen auch noch Zwiebeln helfen. Der #Faktenfuchs überprüft laufend Behauptungen. Alle Faktenchecks in diesem Blog.

      Börse: Anspannung hoch - Kurse im Plus
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Die Anleger bleiben nervös, die Berg- und Talfahrt an den Märkten setzt sich fort. Heute haben gute Vorgaben der New Yorker Wall Street den Asienbörsen Auftrieb gegeben. Die Deutsche Bank rechnet mit 1,5 Billionen Euro Corona-Kosten für Deutschland.

      Roboterbauer Kuka: Erst Handelsstreit und jetzt Corona

        Die Augsburger Firma Kuka wagt angesichts der Corona-Krise keinen Ausblick auf das Geschäft im laufenden Jahr. Die Auswirkungen der Pandemie könnten zum aktuellen Zeitpunkt nicht abgeschätzt werden, auch wenn sich die Situation in China normalisiere.

        China und der Corona-Kampf der Narrative
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Bildträchtig schickt China Hilfe nach Europa im Kampf gegen das Coronavirus – hat das autoritäre System mehr Erfolg in der Krise? Absurd, sagt der China-Kenner Kai Strittmatter. Ein Gespräch über Propaganda und Viren.

        Solidarität im Kampf gegen Corona: Wo es klappt - und wo nicht

          Die Welt kämpft gegen Corona über Grenzen hinweg: Kliniken im Saarland, Rheinland-Pfalz und Sachsen nehmen Patienten aus Italien und Frankreich auf. Auch Ärzte aus Russland, China und Kuba helfen in Italien aus. Doch nicht jede Hilfe ist erwünscht.

          Weniger Corona-Neuinfektionen: Südkorea setzt auf Massentests

            Nach China, war Südkorea das Land, in dem sich Covid-19 am schnellsten verbreitete - doch jetzt vermeldet die dortige Gesundheitsbehörde einen Rückgang der Neu-Infizierungen. Dazu setzt die Regierung auf Massentests - und Überwachung.

            Appell einer Augsburger Krankenschwester : "Bleibts dahoim!"

              "Bleibts dahoim!" So lautet der Appell einer angehenden Fachkrankenschwester für Intensivpflege in der Uniklinik Augsburg. Nur so könne man Ausmaße wie in Italien, Spanien oder China verhindern. Vor allem eine Situation fürchtet sie.

              Kann Bargeld Corona übertragen?
              • Artikel mit Video-Inhalten

              Weil Bargeld oft den Besitzer wechselt, ist es besonders keimbelastet. Deshalb desinfizieren in China Banken Geldscheine mit UV-Licht - und in Deutschland fordern Supermärkte ihre Kunden auf mit Karte zu bezahlen.

              Coronavirus in China: "Arbeit ist da, aber ich darf nicht hin"

                Seit zwei Tagen soll es keine Neuinfektionen in Wuhan geben. In der Provinz Hubei stehen weiterhin 60 Millionen Menschen unter Quarantäne. Wie gehen sie damit um?