Datenschutzerklärung

Der Bayerische Rundfunk nimmt den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Wir möchten, dass Sie sich beim Besuch unserer BR24-Webseiten sicher fühlen. Hier erläutern wir Ihnen, welche Daten wir erheben und wie wir sie verwenden.


Kontaktdaten des "Verantwortlichen" im Sinne der DS- GVO


Bayerischer Rundfunk
Anstalt des öffentlichen Rechts
Rundfunkplatz 1
80335 München
Telefon: 089 / 59 00-01
Telefax: 089 / 59 00-18 59 00


Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten


Datenschutzbeauftragter des Bayerischen Rundfunks
Rundfunkplatz 1
80335 München
datenschutz@br.de


Datenerhebung und -protokollierung


Jeder Zugriff auf die BR24-Webseiten und jeder Abruf von Dateien wird in einer Protokolldatei (Logfile) mit den folgenden Daten gespeichert:

  • Name der abgerufenen Datei
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs
  • übertragene Datenmenge
  • Meldung, ob der Abruf erfolgreich war
  • IP-Adresse (Kennung für internetfähige Geräte)
  • Browserkennung (Browsername inkl. Version)

Wir registrieren die Zugriffe aus Gründen der Datensicherheit, um die Stabilität und die Betriebssicherheit unseres Systems zu gewährleisten und gegen mögliche Angriffe von außen zu schützen. Außerdem werten wir die Daten statistisch aus. Sie werden keinesfalls an Dritte weitergegeben. Die Daten werden nicht dazu benutzt, den Besucher unserer Webseiten persönlich zu identifizieren und sie werden nicht mit anderen Daten zusammengeführt. Die technische Administration der Webseiten und anonyme statistische Erhebungen ermöglichen eine Auswertung der Zugriffe auf BR24-Seiten und werden zur Optimierung der Internetpräsenz herangezogen (s.u.).


Personenbezogene Daten


Selbstverständlich können Sie unser Angebot grundsätzlich ohne Offenlegung personenbezogener Daten nutzen. (Unter personenbezogenen Daten versteht man Daten, die dazu genutzt werden können, Ihre Identität offenzulegen, wie z. B. Ihr vollständiger Name, Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse.)


Standortdaten für Wetterinformationen


Auf der BR24-Website können Sie Wetterinformationen ortsbezogen abrufen, indem sie den Namen des gewünschten Ortes eintippen. Zur Vereinfachung möchten wir es Ihnen ermöglichen, diese Felder automatisch ausfüllen zu lassen. Wenn Sie den aktuellen Standort für die Lokalisierung verwenden möchten, müssen Sie das über eine Standard-Systemberechtigung zulassen. Anschließend wird eine Anfrage an den Geolocation-Service Ihres Browsers gestellt, der anhand Ihres aktuellen Längen- und Breitengrads Postleitzahl und Ort liefert.

Der Versand von Geodaten, die zur Ermittlung von Wetterinformationen nötig sind, wird durch Sie selbst initiiert. Die Standortfreigabe können Sie jederzeit im Einstellungsmenü Ihres Internetbrowsers zurückziehen. Der Bayerische Rundfunk hat keinen Einfluss über die Verwendung Ihrer Daten durch die von Ihnen verwendeten Browser. Genauere Informationen zu Art, Zweck und Umfang sowie der weiteren Nutzung Ihrer Daten finden Sie in den einzelnen Datenschutzerklärungen der Browser.


Nutzungsdaten für statistische Zwecke


Mit Hilfe der Messverfahren von IVW, comScore und AT Internet erhält der Bayerische Rundfunk anonymisierte statistische Daten. Bei diesen Daten handelt es sich um Verbindungsdaten ohne Personenbezug, die mit dem verwendeten Browser, der Anzahl der Seitenaufrufe und Visits, dem Navigationsverhalten und der Verweildauer des Internetusers auf einer Website im Zusammenhang stehen.

Wir führen diese Daten nicht mit anderen Datenquellen zusammen. Sie dienen ausschließlich internen Zwecken und werden keinesfalls an Dritte weitergegeben.

Sie können jedem Messverfahren widersprechen (sogenanntes „Opt-Out“). Bitte beachten Sie, dass für die wirksame Aktivierung der Opt-Out-Funktionen auf dem von Ihnen verwendeten Gerät ein spezielles Cookie abgelegt und dauerhaft gespeichert werden muss. Dieses Cookie ermöglicht es, Sie als Opt-Out-Nutzer zu erkennen und Ihre Website-Besuche von der jeweiligen Messung auszuschließen. Falls Sie dieses Cookie löschen, müssen Sie erneut die Opt-Out-Funktion aktivieren, um der Messung von Seitenaufrufen zu widersprechen.

IVW-Messverfahren

Zu statistischen Zwecken, insbesondere um die Auswertung der Zugriffe auf die Onlineangebote der Landesrundfunkanstalten der ARDvergleichbar zu machen, setzen BR.de wie auch die übrigen Landesrundfunkanstalten der ARD das standardisierte SZM-Verfahren von INFOnline mit sogenannten Zählpixeln ein.

ComScore Messverfahren

Um unser Onlineangebot ständig optimieren zu können, setzen wir zusätzlich das Analyseverfahren Adobe Sitestat - bisher unter dem Namen comScore vertrieben - ein.

AT-Internet

Ab Januar 2019 wird AT-Internet das ComScore-Analyseverfahren ablösen. Für eine Übergangsfrist setzen wir beide Verfahren parallel ein.


Cookies


Ein Cookie ist eine kleine Datei, die von einem Webserver an Ihren Browser übermittelt und von diesem bei jedem Zugriff auf eine neue Seite mitgeschickt wird. Cookies lassen sich nach „temporär“ und „permanent“ unterscheiden.

Permanente Cookies

Die von uns verwendeten Analyseverfahren Sitestat und AT Internet setzen sog. permanente Cookies ein, die auf der Festplatte gespeichert bleiben, bis sie in den Einstellungen des Browsers gelöscht werden.

Grundsätzlich ist eine Nutzung unserer Angebote ohne Cookies möglich. Wenn Sie nicht möchten, dass wir Ihr Gerät, mit dem Sie online sind, wieder erkennen, dann können Sie in den Einstellungen des von Ihnen verwendeten Browser definieren, wie mit Cookies verfahren werden soll – welche Cookies Ihr Browser akzeptiert und ob er sie z. B. automatisch wieder löschen soll oder ob Sie sich benachrichtigen lassen, sobald Cookies gesendet werden. Sie können auch dem Tracking generell widersprechen (wie oben unter "Tracking" beschrieben).


Kommentare auf BR24


Um einen Artikel kommentieren zu können, müssen Sie eine gültige E-Mail-Adresse und einen Usernamen angeben, sowie ein Passwort dafür anlegen. Ihre Daten werden ausschließlich für die Anzeige von Kommentaren verwendet und werden nicht weitergegeben. Das Benutzerkonto kann jederzeit gelöscht werden. Das Lesen von Kommentaren ist ohne die Angabe von Daten möglich.


Plugins und eingebettete Inhalte anderer Plattformen


In unsere Online-Angebote integrieren wir gelegentlich aktive Inhalte anderer Anbieter. Der Bayerische Rundfunk bietet Ihnen als Nutzer an dieser Stelle die Möglichkeit, zu entscheiden, ob Daten an die Drittanbieter fließen. Denn auf die Verarbeitung der Daten beim Drittanbieter (also z.B. Facebook) hat der BR keinen Einfluss.

Wenn Sie zustimmen, ein auf unserer Seite integriertes Plugin bzw. den JavaScript-Code eines anderen Anbieters aufzurufen, passiert immer das Gleiche: Nicht nur auf unseren Servern werden Ihre IP-Adresse und weitere beim Surfen technisch bedingt anfallende gerätebezogene Informationen wie Bildschirmauflösung, verwendeter Browser und genutztes Betriebssystem registriert. Auch der Anbieter des Plugins bzw. des Codes erhält Zugriff auf diese Daten. Aus diesen Daten kann der Anbieter noch keine Rückschlüsse auf Ihre Person ziehen, aber er weiß aber ggf. über die IP-Adresse wo Sie sich (geographisch) ungefähr aufhalten.

Außerdem können die Anbieter auf Ihrem Gerät sogenannte Cookies setzen, mit denen sie Ihr Surfverhalten protokollieren und Ihr beim Surfen verwendetes Gerät wiedererkennen können. Wenn Sie bei einem Sozialen Netzwerk angemeldet sind, während Sie unsere Seiten aufrufen, kann der Anbieter zudem Ihr Surfverhalten Ihrem dort gespeicherten Profil zuordnen. Der Bayerischen Rundfunk selbst erhält keine Informationen welche Inhalte Sie teilen oder kommentieren. Das spielt sich alleine zwischen Ihnen und den Betreibern der soziale Netzwerke ab.

Details zu einzelnen Anbietern

loading

Wie Sie Datenaustausch kontrollieren können


Wenn Sie den Datenaustausch zwischen Ihnen und anderen Diensten nicht möchten, sollten Sie sich grundsätzlich von dem jeweiligen Netzwerk abmelden, wenn Sie surfen. Außerdem sollten Sie in den Datenschutz-Einstellungen Ihres Browsers den privaten Modus aktivieren. Auch das Deaktivieren bzw. Beschränken von Cookies in Ihren Browser-Einstellungen hilft, dass Andere Ihr Nutzungsverhalten nicht nachvollziehen können.


Betroffenenrechte


Soweit die jeweiligen Tatbestandsvoraussetzungen vorliegen, steht Ihnen ein Recht auf Auskunft (Art. 15 DS-GVO), Berichtigung (Art. 16 DS-GVO), Löschung (Art. 17 DS-GVO), Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO), Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO), Widerspruch (Art. 21 DS-GVO) und auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 21 BayRG) zu. Wenn Sie eines der vorgenannten Rechte geltend machen, teilen Sie bitte mit, in welchem Zusammenhang die Daten an den BR übermittelt bzw. vom BR erhoben wurden.