Unternehmen - Datenschutz


4

Datenschutz Allgemeine Betroffenenrechte

Published at: 12-1-2023

Hand eines jungen Mannes mit Computer Maus und Tastatur | Bild: picture-alliance/dpa

Soweit die jeweiligen Tatbestandsvoraussetzungen vorliegen, stehen Ihnen gegenüber dem Bayerischen Rundfunk die folgenden Rechte zu. Wenn Sie eines dieser Rechte geltend machen, teilen Sie bitte mit, in welchem Zusammenhang die Daten an den BR übermittelt bzw. vom BR erhoben wurden.

Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten können Sie jederzeit ohne Angabe von Gründen widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung, die bis zu diesem Zeitpunkt mit Ihrer Einwilligung stattgefunden hat, bleibt davon unberührt.

Sie haben das Recht, Auskunft darüber zu erhalten, welche Daten der BR zu Ihrer Person verarbeitet.

Sofern die Sie betreffenden Daten falsch oder unvollständig sein sollten, können Sie ihre Korrektur oder Vervollständigung verlangen.

Unter den Voraussetzungen des Art. 17 DS-GVO können Sie die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen. Eine Löschung hängt u. a. davon ab, ob die Sie betreffenden Daten noch zur Erfüllung gesetzlicher Vorgaben wie Aufbewahrungsfristen oder berechtigter Interessen benötigt werden.

Unter den Voraussetzungen des Art. 18 DS-GVO können Sie verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nur noch eingeschränkt verarbeitet werden.

Unter bestimmten Voraussetzungen haben Sie gemäß Artikel 20 DS-GVO das Recht, Ihre Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten.

Statt an den BR können Sie sich auch an die Datenschutzaufsichtsbehörde im Sinne von Art. 51 DS-GVO wenden. Für dieses Amt wurde gemäß Art. 21 BayRG bestellt:

Der Rundfunkdatenschutzbeauftragte
Stephan Schwarze
Kantstraße 71-73
04275 Leipzig

kontakt@rundfunkdatenschutz.de


4