Unternehmen - Datenschutz


8

Datenschutz Kontaktaufnahme zum BR

Published at: 7-7-2022

Kontakt | Bild: BR

a. Art, Umfang und Zweck der Verarbeitung

Wenn Sie uns über Online-Kontaktformulare kontaktieren, erheben wir neben dem Inhalt Ihrer Nachricht folgende personenbeziehbare Daten:

  • Nachname (für die korrekte Anrede)
  • E-Mail-Adresse (für die direkte, schnelle und kostenlose digitale Korrespondenz)
  • ggf. weitere, freiwillige Angaben, die insbesondere der schnelleren Bearbeitung Ihres Anliegens und einer zielgerichteten Problemlösung dienen. Dazu zählen z. B. im Kontaktformular des Zuschauerservice technische Angaben und Ortsangaben, um Fragen zu Empfangsstörungen beantworten zu können.  

Pflichtangaben sind als solche gekennzeichnet. Sämtliche Daten (Pflichtangaben und freiwillige Angaben) werden ausschließlich für den Zweck Ihres Anliegens verarbeitet.

b. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Ihre Daten werden im Falle der Kontaktaufnahme über unsere Kontakt-Formulare auf der Grundlage Ihrer Einwilligung verarbeitet (Art. 4 Nr. 11, 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a, Art. 7 DS-GVO). Die Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

c. Empfänger der Daten

Ihre Daten werden von den zuständigen Stellen verarbeitet, beispielsweise vom Zuschauerservice oder einzelnen Redaktionen. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben.

d. Geplante Speicherdauer / Löschung der Daten

Nach Bearbeitung Ihrer Anfrage werden die Daten für eventuelle Rückfragen noch 180 Tage aufbewahrt und dann gelöscht.

e. Pflicht zur Bereitstellung personenbezogener Daten / Folgen der Nicht-Bereitstellung

Sie sind weder gesetzlich noch vertraglich dazu verpflichtet, personenbezogene Daten bereitzustellen. Wenn Sie den BR aber über unsere Online-Kontaktformulare kontaktieren möchten, ist die Bereitstellung der im betreffenden Formular als Pflichtfelder gekennzeichneten Daten erforderlich. Andernfalls können wir Ihr Anliegen nicht bearbeiten/beantworten.

Für den allgemeinen Publikumsdialog und zu journalistischen Zwecken setzt der BR auch Messenger-Dienste wie WhatsApp, Facebook-Messenger oder Telegram ein. Wenn Sie bei einem dieser Dienste registriert sind, können Sie uns z. B. Call-In-Nachrichten senden oder BR-Inhalte empfangen.

Sofern Sie einen dieser Dienste installieren und nutzen, stimmen Sie den Geschäftsbedingungen des jeweiligen Anbieters zu. Diese Nutzungsbedingungen sehen u. U. einen Zugriff auf Telefonnummern und die auf Ihrem Mobilgerät gespeicherten Kontakte vor. Auch werden Daten auf Servern des Messaging-Dienstes gespeichert. Wir weisen Sie darauf hin, dass diese Dienste andere Datenschutz-Standards als der BR haben und Daten auch außerhalb von Europa verarbeitet werden könnten. Der Bayerische Rundfunk kann weder auf die Nutzungsbedingungen noch die Datenverarbeitung Einfluss nehmen und ist dafür auch nicht verantwortlich. Wir empfehlen daher, die Synchronisation des Adressbuchs zu deaktivieren.

Zu den eingesetzten Messenger-Diensten zählen beispielsweise:


8