Unternehmen - Datenschutz


5

Datenschutz Browser-/Push-Nachrichten

Published at: 10-5-2023

Eine Männerhand mit einem Smartphone in dunkler Umgebung mit leuchtend grünen Computercodes. | Bild: stock.adobe.com/terovesalainen

Um noch besser auf dem Laufenden zu bleiben und gezielt an Inhalte zu gelangen, die Sie besonders interessieren, können Sie die Pushnachrichten des BR abonnieren (z. B. von BR24). In diesem Fall schicken wir Ihnen die ausgewählten Benachrichtigungen auf Ihr mobiles Endgerät, ohne dass Sie dabei die BR-Websites aufrufen oder die BR-Apps öffnen müssen.

Die von uns eingesetzten Dienste Google Cloud Messaging (Android) und Apple Push Notifications (iOS) generieren aus der Kennung der App und Ihrer Geräte-Kennung eine fiktive ID. Dieser "Schlüssel" wird auf der Push-Plattform mit den von Ihnen gewählten Einstellungen und den Anmeldedaten hinterlegt, um Ihnen die Inhalte wunschgemäß zur Verfügung zu stellen. Für die Datenübertragung verarbeiten wir Ihre IP-Adresse. Dabei dienen Google- und Apple ausschließlich als Übermittler, die keinerlei personenbezogene Rückschlüsse ziehen können.

Grundlage der Datenverarbeitung im Zusammenhang mit dem Versand von Push-Benachrichtigungen ist Ihre Einwilligung (Art. 4 Nr. 11, 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a, Art. 7 DS-GVO). Die Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Deaktivieren Sie dafür am besten einfach die Browser- bzw. Push-Benachrichtigungen in Ihrem Browser/auf Ihrem Endgerät.

Die Push-Benachrichtigungen auf Ihrem mobilen Endgerät können Sie jederzeit unter "Einstellungen" im Reiter "Push-Benachrichtigungen" deaktivieren bzw. Ihre Einstellungen ändern.

Der BR nutzt für die Bereitstellung der Push-Benachrichtigungen die Dienste eines hierauf spezialisierten Dienstleisters. Dieser Auftragsverarbeiter verarbeitet Ihre Daten ausschließlich zum Zwecke der korrekten Anmeldung und Zustellung der Push-Benachrichtigungen. Dieser Dienstleister, der auf Ihre Endgeräte keinen Zugriff hat und auch keine personenbezogenen Rückschlüsse ziehen kann, übermittelt an Google und Apple den Textinhalt der Browser- und Push-Benachrichtigungen und veranlasst deren Auslieferung an Ihre Endgeräte.

Die für die Zustellung von abonnierten Pushbenachrichtigungen technisch erforderlichen Daten werden solange von uns gespeichert, bis Sie die Pushbenachrichtigungen deaktivieren.

Die Push-Benachrichtigungen auf Ihrem mobilen Endgerät können Sie jederzeit unter "Einstellungen" im Reiter "Push-Benachrichtigungen" deaktivieren bzw. Ihre Einstellungen ändern.

Sie sind weder gesetzlich noch vertraglich dazu verpflichtet, personenbezogene Daten bereitzustellen. Wenn Sie aber unsere Push-Benachrichtigungen abonnieren möchten, ist die Erhebung technischer Daten wie Ihrer IP-Adresse erforderlich. Andernfalls ist es uns nicht möglich, Ihnen die gewünschten Push-Benachrichtigungen zuzustellen.


5