BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© dpa-Bildfunk/Roland Weihrauch
Bildrechte: dpa-Bildfunk/Roland Weihrauch

Polizei führt bei einem Mann einen Speicheltest durch (Symbolbild)

Per Mail sharen

    Zwei Jahre nach sexuellem Angriff: Polizei startet DNA-Tests

    2019 wurde eine Frau in Regenstauf von zwei Männern sexuell attackiert. Jetzt startet die Polizei eine DNA-Reihenuntersuchung. Fast 60 Personen sind aufgerufen, eine Speichelprobe abzugeben.

    Per Mail sharen
    Von
    • Veronika Meier
    • BR24 Redaktion

    Nach einem sexuellen Angriff auf eine Frau in Regenstauf vor zwei Jahren führt die Polizei jetzt eine größere DNA-Reihenuntersuchung durch. Wie das Polizeipräsidium Oberpfalz mitteilt, sollen dabei knapp 60 Personen in Regenstauf und Regensburg befragt und zur Abgabe einer Speichelprobe bewegt werden.

    Übergriff in Regenstauf

    Der Vorfall ereignete sich im September 2019. Die damals 38-Jährige stieg an einer Bushaltestelle in Regenstauf aus. Zwei Männer folgten ihr aus dem Bus und attackierten die Frau dann in der Nähe eines Supermarktes. Dabei wurde die 38-Jährige leicht verletzt.

    DNA-Spuren könnten zu Tätern führen

    Eine Fahndung nach den Männern blieb bislang erfolglos, allerdings wurden am Tatort DNA-Spuren gefunden. Durch die DNA-Reihenuntersuchung erhofft sich die Kriminalpolizei Regensburg neue Ermittlungsansätze.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!