Hinterm Zaun: Flüchtlingskinder in einem im Flüchtlingslager im türkischen Kahramanmaras (Archivbild/Symbolbild)
Bildrechte: picture-alliance/dpa

Hinterm Zaun: Flüchtlingskinder in einem im Flüchtlingslager im türkischen Kahramanmaras (Archivbild/Symbolbild)

Per Mail sharen
Artikel mit Audio-InhaltenAudiobeitrag

Nürnberger Projekt erhält Bayerischen Integrationspreis

Ein Nürnberger Projekt, das sich um die psychische Gesundheit Geflüchteter kümmert, wird mit dem Bayerischen Integrationspreis geehrt. Das preisgekrönte Therapeutische Angebote für Flüchtlinge (TAFF) existiert an verschiedenen Standorten in Bayern.

Über dieses Thema berichtet: Regionalnachrichten Franken am .

Wie der Landtag mitteilt, erhält das Therapeutische Angebote für Flüchtlinge (TAFF) heuer den 2. Preis des Bayerischen Integrationspreises und damit 1.500 Euro Preisgeld. Das Projekt wurde 2014 vom Diakonischen Werk Bayern ins Leben gerufen und existiert mittlerweile an zehn verschiedenen Standorten in ganz Bayern.

  • Zum Artikel: Ehrenämter als Wege zur Integration

Projekt hilft traumatisierten Flüchtlingen

Es bietet Kontakt- und Koordinierungsstellen für traumatisierte und psychisch kranke Menschen, die aus ihrer Heimat geflüchtet sind. Die zentralen Anlaufstellen sind insbesondere in ländlichen und kleinstädtischen Strukturen niedergelassen. Sie verstehen sich als niedrigschwelliges Angebot und vermitteln den Menschen lokale Anlaufstellen, vom Kontakt zu einem Hausarzt über psychologische Betreuung bis hin zu ehrenamtlichen Unterstützern.

46 Projekte haben sich für Integrationspreis beworben

Verliehen wird der Bayerische Integrationspreis am heutigen Freitag in München. Dieses Jahr hatten sich insgesamt 46 Projekte für den Integrationspreis beworben. Ausgezeichnet werden Projekte, die sich in besonderer Weise für die Gesundheit von Menschen mit Migrationsgeschichte einsetzen. Die unabhängige Jury des Bayerischen Integrationsrates vergibt diesmal einen 1. Preis und zwei 2. Preise. Der 1. Preis, dotiert mit 3.000 Euro, geht an die Regensburger Initiative EineWelt-Hebammen. Den zweiten Preis teilen sich die Nürnberger TAFF mit SoulTalk in Geldersheim (Lkr. Schweinfurt), die psychosoziale Beratungsgespräche in der jeweiligen Muttersprache anbieten.

"Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!