BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 - Hier ist Bayern

Eine Klinik in Parklandschaft mit Bergblick

Bildrechte: BR/Dagmar Bohrer-Glas
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Novum: Landkreis und Bezirk bauen gemeinsam großes Krankenhaus

Dieser Neubau in Wasserburg am Inn ist tatsächlich ein Novum. Ein Landkreis baut gemeinsam mit einem Bezirk ein großes Krankenhaus. Gesamtkosten: rund 250 Millionen Euro.

Von
Dagmar Bohrer-Glas Dagmar Bohrer-Glas
Per Mail sharen

Der neue Klinikbau sei hoffnungsvoll gestaltet, sagte Bayerns Ministerpräsident Markus Söder in seinem Grußwort bei der Einweihung. Tatsächlich liegt die neue moderne Klinik in einer Parklandschaft mit altem Baumbestand, die Innenräume wirken hell und licht, die großen Fenster ermöglichen einen Blick auf die Bergkette.

Gemeinsamer Klinikneubau von Landkreis und Bezirk

Kreis- und Bezirksklink würden hier zusammenwachsen, die Träger zusammenarbeiten, medizinisches Know-how werde gebündelt, fasste Rosenheims Landrat Otto Lederer zusammen. Der Landkreis Rosenheim steuerte 100 Millionen Euro für den Neubau bei. Das sei ein wichtiger Beitrag für die regionale Gesundheitsversorgung, so der Landrat.

Künftig nutzen die beiden Kliniken gemeinsame Infrastruktur, etwa die Mitarbeiterkantine, Labore, die Notaufnahme und die öffentliche Cafeteria. Von dieser Synergie soll vor allem der Patient profitieren, erhofft sich Landrat Lederer.

Mehr Verständnis für psychisch kranke Menschen

Die beiden neuen Kliniken haben einen gemeinsamen Eingang. Für Oberbayerns Bezirkstagspräsident Josef Mederer ein wichtiges Signal. Das werde helfen, psychisch kranke Menschen zu entstigmatisieren, glaubt er.

Söder führte in seinem Grußwort aus, wie aus Sorgen manchmal kleine Dämonen werden könnten. Viele würden dann keine Kraft mehr finden. Bayern müsste sich diesem Krankheitsbild mehr stellen, so Söder. Und das Positive sei, dass man helfen könne. Diese Krankheit sei kein unabänderliches Schicksal.

Ausbau der Kinder- und Jugendpsychiatrie für Südostoberbayern

Bezirkstagspräsident Josef Mederer kündigte am Rande der Klinikeröffnung an, dass in den kommenden Jahren die Kinder– und Jugendpsychiatrie am Standort Wasserburg deutlich ausgebaut werden soll. Der Bedarf sei enorm gewachsen.

In München und Rosenheim sei man mit den Heckscher-Kliniken schon sehr gut aufgestellt. Der Standort Wasserburg soll künftig auch den Raum Traunstein-Burghausen mitversorgen.

Ministerpräsident Söder besichtigt die neue Klinik

Bildrechte: BR / Dagmar Bohrer-Glas

"Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!

Sendung

Regionalnachrichten aus Oberbayern

Schlagwörter