| BR24

 
 

Neueste Artikel

Tuberkulose - die tödlichste Infektionskrankheit der Welt

Tuberkulose gehört zu den Infektionskrankheiten, an denen weltweit die meisten Menschen sterben. Dabei wäre sie leicht zu behandeln. TBC ist in Deutschland fast in Vergessenheit geraten, weltweit allerdings ist sie eine "globale Katastrophe".

Gefälschte Arzt-Rezepte: drei Festnahmen in Weiden

Im Raum Weiden haben drei Männer in den vergangenen Wochen versucht, gefälschte Arzt-Rezepte bei Apotheken einzulösen. Damit wollten sie an Drogenersatzstoffe gelangen, flogen jedoch auf.

Quälender Juckreiz: So wird Krätze übertragen

Lange war sie vergessen, jetzt ist Krätze plötzlich wieder ein Thema. Die Hautkrankheit wird durch Milben hervorgerufen und führt zu quälendem Juckreiz. Krätze ist nicht gefährlich, aber lästig. Übertragen wird sie durch engen Körperkontakt.

Rückkehr der Bettwanzen: So werden Sie die Parasiten wieder los!

Reisen kostet nicht mehr viel - da machen Städtereisen Spaß. Die Hotels sind gut belegt. Doch Reisefreudigkeit hat auch ihre Schattenseite. Bettwanzen nisten sich als blinde Passagiere ins Gepäck ein und kehren mit in die Heimat zurück.

Rückruf Edeka-Salatmischung: Es droht ein allergischer Schock

Die Salatmischung "Edeka deli Caesar Snack Salat" wird vom Hersteller zurückgerufen. Der Grund: Möglicherweise falsche Etiketten weisen nicht auf Allergene hin. Das kann für Allergiker gefährlich werden.

Low-Carb-Nudeln aus dem Bayerwald für Samy Khedira

In Grafenau im Bayerischen Wald gibt es eine gesunde Nudel: Sie hat so wenig Kohlenhydrate, dass man mit ihr sogar abnehmen soll. Die Nudel hat schon prominente Kundschaft: Die deutsche Fußballnationalmannschaft zum Beispiel.

Bayerns Kinder in der Stadt häufiger depressiv als auf dem Land

Bei der Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in Bayern gibt es teils große Unterschiede zwischen Stadt und Land. Zu diesem Ergebnis kommt die gesetzliche Krankenkasse DAK in einer heute in München veröffentlichten Studie.

Studie über chronische Erkrankungen: Jedes vierte Kind betroffen

Manchen sieht man es sofort an, bei anderen ist die Krankheit von außen nicht zu erkennen. Dennoch haben alle chronisch kranken Kinder eines gemeinsam: Die Krankheit begleitet sie über Jahre hinweg, oft ein Leben lang. Mit teils gravierenden Folgen.

Bayerische Kinder bekommen zu viele Antibiotika

Die DAK hat die Abrechnungsdaten von 83.000 bayerischen Kindern und Jugendlichen im Jahr 2016 auswerten lassen. Knapp 28 Prozent bekamen mindestens einmal ein Antibiotikum verschrieben, obwohl multiresistente Keime auf dem Vormarsch sind.

Welt an der Grenze: Was in der Entwicklungshilfe schief läuft

Afrika erlebt derzeit eine Bevölkerungsexplosion. Die Folge: Viele junge Afrikaner sehen in ihrem Land keine Zukunft und flüchten vor Armut und Perspektivlosigkeit. Kritiker sehen auch die europäische Entwicklungshilfe als eine der Ursachen.