BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© Sea-Eye e.V.
Bildrechte: Sea-Eye e.V.

Sea-Eye will Spendenurkunde an Horst Seehofer übergeben.

Per Mail sharen

    Horst Seehofer nimmt Sea-Eye-"Geschenk" nicht an

    250.000 Euro sind bei einer Spendenaktion des Regensburger Seenotrettungsvereins Sea-Eye zusammengekommen - anlässlich des Geburtstags von Bundesinnenminister Seehofer. Der wollte eine Spendenurkunde zu dem ironischen Geschenk aber nicht annehmen.

    Per Mail sharen
    Von
    • Tobias Dörges
    • BR24 Redaktion

    Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat ein ironisch gemeintes Geschenk der Regensburger Seenot-Rettungsorganisation Sea-Eye nicht angenommen. Die Sea-Eye-Aktivisten wollten Seehofer vor seinem Ministerium am Sonntag eine Spendenbescheinigung über 250.000 Euro übergeben. "Die Spendenurkunde konnte jedoch nicht zugestellt werden", teilte Sea-Eye mit.

    Spenden zu Seehofers 72. Geburtstag

    Das Geld stammte aus der Spendenaktion #einGeschenkfuerHorst anlässlich Seehofers 72. Geburtstags. Mit der ironisch gemeinten Aktion wollte Sea-Eye an eine Aussage des Ministers erinnern, der sich zu seinem 69. Geburtstag über 69 Abschiebungen freute. Die Aussage hatte vor drei Jahren für Empörung gesorgt.

    Vorige Woche habe die Presseabteilung des Ministeriums immer wieder telefonisch beteuert, dass die Anfrage "in Bearbeitung" sei und dass man sich melden würde. "'In Bearbeitung' ist eine passende Beschreibung der Politik Seehofers", kritisierte Gorden Isler, der Vorsitzende von Sea-Eye.

    Prominente unterstützen Sea-Eye

    Mit den Spenden solle der nächste Rettungseinsatz der "Sea-Eye 4" finanziert werden. Unterstützt wurde die Aktion auch von Prominenten, darunter Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf, Sophie Passmann, Ruth Moschner und Jan Delay.

    Eine Reaktion des Ministeriums auf die Aktion steht noch aus. Eine Anfrage von BR24 läuft.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!