Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Seenotrettung im Mittelmeer: Jedes Schiff muss retten

    Für viele Flüchtlinge ist der Seeweg über das Mittelmeer der einzige Weg nach Europa. Viele bezahlen das mit ihrem Leben. Ein #Faktenfuchs über die Seenotrettung, deren Hintergründe und warum Gerettete nicht zurück nach Libyen gebracht werden.

    Nach Gloria-Kritik: Revolverheld spendet an Sea Eye
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Mit seiner Kritik an Gloria von Thurn und Taxis hatte Revolverheld-Sänger Strate bei den Schlossfestspielen in Regensburg für einen Eklat gesorgt. Jetzt will die Band den nächsten Einsatz der Regensburger Hilfsorganisation Sea Eye mitfinanzieren.

    Petition: 2.200 Würzburger solidarisieren sich mit Flüchtlingen
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Über 2.200 Würzburger haben die Bürger-Petition gegen inhumanen Umgang mit Flüchtlingen auf dem Mittelmeer unterschrieben. Das Dokument geht nun an den italienischen Innenminister Salvini. Würzburg will aus dem Mittelmeer Gerettete aufnehmen.

    Klima-Flüchtlinge: Innenminister kritisieren Kapitänin Rackete
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Die Innenminister von Bayern und Hessen, Herrmann und Beuth, haben die Äußerungen von Sea-Watch-Kapitänin Rackete zur Flüchtlingspolitik kritisiert. Rackete hatte unter anderem gefordert, dass Europa sogenannte Klima-Flüchtlinge aufnehmen solle.

    Schlossfestspiele: Gloria sieht Kritik von Revolverheld gelassen
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Gloria von Thurn und Taxis fühlt sich durch die Kritik der Band Revolverheld am Sonntagabend bei den Schlossfestspielen nicht persönlich angegriffen. Die 59-Jährige hat sich im BR-Interview umfassend zu den Vorwürfen geäußert.

    Staatsanwalt will gegen Freilassung Racketes in Berufung gehen
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Die Staatsanwaltschaft Agrigent will Berufung gegen die Freilassung der Kapitänin der "Sea-Watch 3", Carola Rackete, einlegen. Mit ihrem Einspruch wolle die Staatsanwaltschaft laut Medienberichten ein Grundsatzurteil zur Seenotrettung erreichen.

    Bedford-Strohm: Kriminalisierung von Seenotrettern muss aufhören
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Deutschland soll laut Außenminister Maas eine Vorreiterrolle bei der Flüchtlingsrettung einnehmen. Im Interview mit der Bayern 2-radioWelt begrüßt Bedford-Strohm, Ratsvorsitzender der evangelischen Kirche in Deutschland, den Vorschlag.

    Lindner für Flüchtlingsrettung und Rückführung nach Afrika
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Ein "Bündnis der Hilfsbereiten" für einen verbindlichen Verteilmechanismus von geretteten Bootsflüchtlingen: Mit diesem Vorstoß hat Außenminister Maas die Debatte über die Seenotrettung neu belebt. FDP-Chef Lindner stimmt ihm zumindest teilweise zu.

    Flüchtlinge: Maas für "festes Kontingent an Geretteten"
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Bundesaußenminister Maas hat eine Vorreiter-Initiative bei der Verteilung von Flüchtlingen angekündigt, die im Mittelmeer gerettet wurden. Deutschland sei bereit, immer ein festes Kontingent an Geretteten zu übernehmen.

    Carola Rackete verklagt Salvini wegen Verleumdung

      Die Kapitänin des Seenotrettungsschiffs "Sea-Watch 3", Carola Rackete, geht gerichtlich gegen den italienischen Innenministers Matteo Salvini vor. Sie verklagt ihn wegen Verleumdung, Propaganda und für die Anstachelung zu Hass.