BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Sea-Eye-Gründer mit Georg-Elser-Preis geehrt

    2015 hat Michael Buschheuer mit Freunden in Regensburg die Hilfsorganisation Sea-Eye gegründet. Seither sind Tausende Flüchtlinge aus dem Meer gerettet worden. Jetzt ist der Unternehmer mit dem Georg-Elser-Preis der Stadt München geehrt worden.

    Sea-Eye-Gründer Buschheuer erhält Georg-Elser-Preis

      Vor vier Jahren hat der Unternehmer Michael Buschheuer mit Freunden in Regensburg die Hilfsorganisation Sea-Eye ins Leben gerufen. Seither wurden 14.000 Menschen vor dem Ertrinken gerettet. Nun wird Buschheuer mit dem Georg-Elser-Preis geehrt.

      Umstrittene Spende: Wie verwenden die Kirchen ihre Gelder?
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Landesbischof Bedford-Strohm will ein zusätzliches Seenotrettungsschiff ermöglichen, der Münchner Kardinal Marx gibt 50.000 Euro dazu. Dieses Engagement hat zu Kritik geführt und die Frage aufgeworfen, wie Bischöfe über Spendenmittel verfügen können.

      Seenotrettung: Keine Geldstrafe für "Lifeline"-Kapitän Reisch
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Der aus Landsberg stammende Kapitän des zivilen Seenotrettungsschiffs "Lifeline" muss keine Geldstrafe zahlen. Claus-Peter Reisch hat den Berufungsprozess in Malta gewonnen. Reisch war eine falsche Registrierung der "Lifeline" vorgeworfen worden.

      Seenotrettung: "Lifeline"-Kapitän Reisch freigesprochen
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      "Lifeline"-Kapitän Reisch ist in Malta vom Vorwurf der falschen Registrierung seines Rettungsschiffes freigesprochen worden. In erster Instanz wurde er noch zu einer Geldstrafe verurteilt. Auch das beschlagnahmte Schiff wird nun wieder freigegeben.

      Bedford-Strohm: Morddrohungen wegen Seenotrettungsplänen
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      "Soziale Netzwerke sind zum Schutzraum für Hetzer geworden, das kann nicht sein", sagt der EKD-Ratsvorsitzende Bedford-Strohm. Er hat wegen der Pläne zur Seenotrettung von Migranten Morddrohungen erhalten.

      Regensburger mietet Wohnungen für Flüchtlinge auf Kos
      • Artikel mit Bildergalerie

      Nach dem großen Erfolg "Nothilfe für Samos" kündigt Michael Buschheuer die nächste Hilfsaktion an. Der Regensburger Gründer der Seenotrettungsorganisationen Sea-Eye und Space-Eye will dafür Wohnungen auf Kos anmieten.

      Sea-Eye-Gründer: "Inakzeptable Zustände in Flüchtlingslagern"

        Der Gründer der Regensburger Hilfsorganisation Sea Eye, Michael Buschheuer, spricht von inakzeptablen Zuständen in griechischen Flüchtlingslagern. Er möchte helfen und ruft in einem Video über soziale Netzwerke zum Spenden auf.

        Einsatz über Weihnachten: "Alan Kurdi" wieder unterwegs

          Das Rettungsschiff "Alan Kurdi" der Regensburger Seenotrettungs-Organisation "Sea Eye" ist vom italienischen Palermo aus zu seinem nächsten Einsatz aufgebrochen. Der ist nur möglich geworden durch eine Spende aus der katholischen Kirche.

          Initiative Seebrücke fordert mehr Engagement von Stadt Würzburg

            Die Würzburger Ortsgruppe der Initiative "Seebrücke - schafft sichere Häfen" fordert ein noch stärkeres Engagement der Stadt Würzburg für Geflüchtete. Im Juli hatte sich Würzburg der Bewegung angeschlossen.