aufgehäufte Eisen-Nägel (Symbolbild)
Bildrechte: dpa-Bildfunk / Palettenhersteller-Verband HPE

Nägel (Symbolbild)

Per Mail sharen
Artikel mit Bild-InhaltenBildbeitrag

79-Jähriger greift Nachbarn mit Nagelpistole an

Polizeieinsatz in Dachau: Ein 79-Jähriger hat das Nachbargrundstück mit Nägeln beschossen, die er aus einer Druckluftpistole abfeuerte. Bei der Attacke gab es keine Verletzten, der Mann wurde in ein psychiatrisches Krankenhaus eingeliefert.

Über dieses Thema berichtet: Regionalnachrichten aus Oberbayern am .

Ein 79-jähriger hat am Dienstagabend in Dachau das Nachbargrundstück beschossen - und zwar mit Nägeln aus einer Druckluftpistole, wie die Polizei mitteilte.

Keine Verletzten

Über 50 Einsatzkräfte, darunter ein Spezialeinsatzkommando (SEK) der Polizei, rückten daraufhin aus. Ihnen gelang es, den Mann schließlich festzunehmen, wie die Polizei berichtete. Auf dem Nachbargrundstück hatten sich mehrere Personen aufgehalten, die jedoch nicht von den Nägeln getroffen wurden.

79-Jähriger Nagelschütze wohl psychisch krank

Der 79 Jahre alte Mann hatte sich wohl zunächst in seiner Wohnung verschanzt, ließ sich allerdings nach mehreren Stunden widerstandslos festnehmen. Weil er sich in einem psychischen Ausnahmezustand befand, wurde er in ein Krankenhaus gebracht, so die Polizei.

"Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!