BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Zweieinhalb Jahre Haft für Auto-Angriff auf Frau und Kind

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Ein Familienvater aus dem Kreis Passau hatte bereits gestanden, dass er im vergangenen September mit seiner Tochter auf dem Beifahrersitz auf seine Frau und seinen vierjährigen Sohn losgefahren ist. Nun fiel das Urteil im Prozess um den Auto-Angriff.

Nürnberg: AfD-Stadtrat aus Freiburg wegen Nötigung verurteilt

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Der Rechtsanwalt und Stadtrat Dubravko Mandic aus Freiburg ist in Nürnberg wegen Nötigung zu einer Geldstrafe verurteilt worden. Er soll einer Rechtsextremismus-Expertin bei einer Veranstaltung in Greding das Handy aus der Hand gerissen haben.

Auto-Angriff auf Frau und Kind: Urteil erwartet

    Der Familienvater hat bereits gestanden, dass er im vergangenen September mit seiner zweijährigen Tochter auf dem Beifahrersitz auf seine Frau und seinen vierjährigen Sohn losgefahren ist. Nun soll das Urteil im Prozess um den Auto-Angriff fallen.

    Polizisten gebissen: Bewährung für Augsburger Wirtsfamilie

      Eine Wirtin und ihre Mutter sind nach Angriffen auf die Polizei jeweils zu einer zehnmonatigen Bewährungsstrafe verurteilt worden. Nach einer Corona-Kontrolle hatte die 32-Jährige einen Polizisten gebissen, ihre Mutter attackierte eine Polizistin.

      Rabiater Mieter geht mit Baseballschläger auf Handwerker los

        Ein Mieter eines Hauses aus dem Nürnberger Stadtteil Kornburg ist mit einem Baseballschläger auf einen Heinzungsmonteur losgegangen. Der Grund: Der Handwerker wollte den Generalschlüssel nicht aushändigen. Der Mann blieb glücklicherweise unverletzt.

        Impfkommission kontert: Söder muss seine Aussagen korrigieren

          In der Debatte über Corona-Impfungen von 12- bis 17-Jährigen wehrt sich die Ständige Impfkommission gegen den jüngsten Angriff des bayerischen Ministerpräsidenten Söder: Seine Aussagen "müssen korrigiert werden", fordert das Experten-Gremium.

          Fünf Jahre nach der Axt-Attacke von Würzburg: Was bleibt?

          • Artikel mit Audio-Inhalten
          • Artikel mit Video-Inhalten

          In Deutschland war es einer der ersten islamistisch motivierten Anschläge: Die Axt-Attacke in Würzburg. Am Sonntag jährt sich das Attentat zum fünften Mal. Zwar haben alle fünf Opfer den Angriff überlebt, doch Narben sind geblieben.

          Jüdisches Geschäft in Hof: Angriff aus antisemitischen Gründen

            Sechs Wochen nach dem Angriff auf ein jüdisches Geschäft in Hof hat die Kripo zwei junge Tatverdächtige ermittelt. Einer der beiden 17-Jährigen räumte ein, aus antisemitischen Gründen das Schaufenster des Ladens eingeschlagen zu haben.

            Angeklagter gesteht Auto-Angriff auf Ex-Frau und Kind

              Ein Familienvater hat vor dem Landgericht Passau eingeräumt, dass er mit dem Auto seine Ex-Frau und seinen kleinen Sohn angefahren hat. Der Mann muss sich wegen versuchten Totschlags verantworten.

              Würzburger Messerangriff: Jugendamt wird Vormund für 11-Jährige

              • Artikel mit Audio-Inhalten

              Neun Verletzte und drei Tote forderte eine Messerattacke in Würzburg Ende Juni. Unter den Verletzten ist auch eine 11-Jährige, ihre Mutter starb beim Angriff. Nun hat sich das Jugendamt eingeschaltet und die Vormundschaft für das Mädchen übernommen.