Medienkompetenzprojekte


3

Grundschule Oberföhring Die Oberföhringer Salzbrücke

Wir, die Klasse 2 c von der Grundschule Oberföhring, waren auf Spurensuche und sind ins Mittelalter gedüst.

Stand: 25.10.2018

Die Klasse 2c der Grundschule an der Oberföhringer Straße recherchiert für MünchenHören. | Bild: BR

Vor mehr als 800 Jahren gab es hier in Oberföhring, nicht weit von unserer Schule entfernt, eine Holzbrücke. Die gehörte Bischof Otto von Freising.

Mit der Brücke verdiente er viel Geld, weil über die Brücke Salz transportiert wurde. Das Salz nannte man im Mittelalter „Das weiße Gold“ und aus Bad Reichenhall kamen Fuhrwagen mit dem weißen Gold und  holperten hier über die Holzbrücke. Die Zöllner kassierten dafür Geld und Bischof Otto von Freising und seine Kirche wurden sehr reich.

Herzog Heinrich der Löwe fand das gar nicht lustig und kurzerhand ließ er die Brücke in Oberföhring abfackeln, damit die Fuhrwagen mit dem Salz über seine Brücke mussten. Wie die Geschichte weiterging? Hört selbst unser Hörspiel.

MünchenHören-Team: Grundschule Oberföhring

  • Projekt-Schule: Klasse 2c der Grundschule Oberföhring
  • Projekt-Lehrkräfte: Annette Weiß
  • Interview-Partner: Christine Metzger, Buchautorin und Expertin für Münchner Geschichte
  • BR-Mediencoaches: Senior-Coach: Kristina Dumas, Junior-Coach: Philipp von Derschau

3