BR24 Logo
BR24 Logo
Wirtschaft

Börse: Loewe baut massiv Stellen ab | BR24

© BR

B5 Börse

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: Loewe baut massiv Stellen ab

Der insolvente Fernsehgerätehersteller Loewe steht einem Medienbericht zufolge vor einem größeren Personalabbau. Auch die Produktion soll womöglich ausgegliedert werden.

Per Mail sharen
Teilen

Nach Informationen der „Süddeutschen Zeitung“ soll ein Großteil der knapp 500 Arbeitsplätze am Stammsitz Kronach gestrichen werden. Betroffen sei demnach hauptsächlich die Produktion. Es gebe auch Pläne, diese auszugliedern und als eigenständiges Unternehmen zu betreiben oder zu verkaufen. Zudem wolle Loewe seine bisherige Strategie über Bord werfen und TV-Geräte nicht mehr in Deutschland, sondern im kostengünstigeren Ausland produzieren, berichtet das Blatt. Loewe-Geschäftsführer Ralf Vogt sagte der Zeitung, es könne zu Einschnitten kommen, die über den bisherigen Planungen lägen. Die Mitarbeiter sollen morgen informiert werden.

Freundliche Vorgaben für den Start des DAX

Die Wall Street schloss vor dem Wochenende nach positiven Signalen von US-Präsident Trump im Zollstreit mit kleinen Gewinnen. Heute trifft sich Trump mit dem japanischen Ministerpräsidenten Abé zu Handelsgesprächen. Der Nikkei-Index in Tokio gewinnt zur Stunde 0,3 Prozent. Der Euro notiert am Morgen mit 1 Dollar 12 08.