BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

BMW setzt auf Onlinehandel
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die deutschen Autohersteller haben ein schwaches Jahr hinter sich. Aufgrund der Corona-Krise wurden weltweit deutlich weniger Fahrzeuge verkauft. Doch für dieses Jahr ist der BMW-Vertriebsvorstand zuversichtlich.

Studie der Uni Bamberg: Weniger Retouren bei Onlinehandel

    In Zeiten von Corona kommen Onlinehändler kaum noch mit den Bestellungen hinterher. Ein lukratives Geschäft – auch weil relativ gesehen weniger Pakete wieder zurückkommen, wie eine Studie der Uni Bamberg belegt.

    Börse: DAX startet mit kleinen Kursgewinnen
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Im Vorfeld wichtiger Konjunkturdaten beginnt der DAX den Handel leicht im Plus. Die Anleger warten gespannt auf die Daten zum Wirtschaftswachstum im Corona-Jahr. Die legt das statistische Bundesamt in einer knappen Stunde vor.

    FFP2-Masken in Drogerien teils vergriffen - Preise wohl stabil

      Der Handelsverband Bayern beobachtet derzeit keinen Preisanstieg bei FFP2-Masken im Online-Handel. Auch die Apotheken sind zuversichtlich, dass es nicht zu Engpässen kommt. In einigen Drogerien waren die Masken derweil vergriffen.

      Börse: Ruhiger Handelsauftakt erwartet
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Große Sprünge sind heute nicht zu erwarten, wenn der DAX in knapp zwei Stunden in den Handel starten wird. Die Vorgaben sind gemischt: Der Dow Jones an der Wall Street schloss leicht im Minus, der Nikkei in Tokio leicht im Plus.

      Trotz Corona-Maßnahmen geöffnet: Pelzhändler droht hohes Bußgeld
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Einem Pelzhändler in Regensburg droht ein saftiges Bußgeld, weil er trotz Lockdowns sein Geschäft geöffnet hatte. Er wollte damit auf die finanzielle Notlage von Einzelhändlern, Wirten und Künstlern in der Innenstadt aufmerksam machen.

      "Click & Collect" in der Oberpfalz: Tropfen auf dem heißen Stein
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Dass jetzt Einkaufen per "Click & Collect" erlaubt ist, hilft dem ein oder anderen Unternehmen, nach den Ausfällen durch den Lockdown dringend benötigte Einnahmen zu generieren. Allerdings gibt es unterschiedliche Wege, wie zwei Beispiele zeigen.

      Wegen Corona: Buchhandel befürchtet schwieriges Jahr
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Kaum hatten sich die Buchhandlungen vom ersten Lockdown erholt, kam der zweite - ausgerechnet kurz vor Weihnachten. Das schlägt sich in der Jahresbilanz der Branche nieder.

      High-Tech beim Einkaufen: Intelligenter Einkaufswagen

        Selbstbedienungskassen im Handel sind auf dem Vormarsch, jedoch auch anfälliger für Diebstahl. Mithilfe künstlicher Intelligenz, Gewichtssensoren und Bilderkennung will die Branche nun dagegen vorgehen - und es den Kunden zudem noch leichter machen.

        Online bestellen und Ware abholen: in Bayern nun doch erlaubt
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Der Freistaat erlaubt dem Einzelhandel ab Montag nun doch den Abholservice "Click & Collect". Online-Bestellungen dürfen dann auch in Läden angeboten werden, die bislang geschlossen bleiben mussten. Der Handelsverband Bayern begrüßt die Lockerung.