BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Hundewelpe direkt vor Nürnberger Tierheim ausgesetzt

    Vor dem Nürnberger Tierheim ist ein kranker Welpe ausgesetzt worden – mitten in der Sonne. Das Tierheim ist empört und hat "weitere Schritte" eingeleitet. Es ist kein Einzelfall. Der Handel mit Welpen boomt. Doch viele werden bald wieder abgegeben.

    "Ostbayern sieht schwarz" - Runder Tisch geplant

    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Im Frühjahr haben Unternehmer aus Niederbayern und der Oberpfalz die Initiative "Ostbayern sieht schwarz" gegründet. Sie kritisierten damals mangelnde Perspektiven in der Corona-Pandemie. Nun sollen weitere Laden-Schließungen verhindert werden.

    Durchsuchungen wegen illegalen Welpenhandels im großen Stil

      Jung, krank, ungeimpft. Über 80 Welpen sollen Betrüger in den Kreisen Eichstätt und Pfaffenhofen a.d. Ilm illegal verkauft haben. Wohnungen von fünf Personen wurden durchsucht, die Falschangaben über Rasse und Herkunft der Hunde gemacht hatten.

      Börse: Anleger halten sich zurück

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Das Marktumfeld für einen Börsengang scheint nicht schlecht zu sein. Die Aktien von About You haben den Handel über dem Ausgabepreis begonnen. Gleichzeitig warten die Anleger auf Signale der US-Notenbank zur weiteren Geldpolitik.

      Börse: DAX geht mit Rekord aus dem Handel

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Die freundliche Stimmung am deutschen Aktienmarkt hält an. Der DAX hat den Handel so hoch beendet wie noch nie. Dazu trug auch die freundliche Atmosphäre beim EU-USA-Gipfeltreffen bei.

      Illegaler Welpenhandel: Kleine Malteser in Nürnberg gerettet

      • Artikel mit Video-Inhalten

      In Nürnberg hat ein Mann versucht, zwei erst sechs Wochen alte Hundewelpen zu verkaufen. Doch die Polizei machte dem illegalen Handel einen Strich durch die Rechnung. Der entscheidende Tipp kam von Tierschützern. Der Zustand der Tiere ist bedenklich.

      Börse: Verhaltene Vorgaben für den Start des DAX

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Von den internationalen Börsen aus Asien und New York kommen heute nur wenig neue Impulse. Der Handel zeigt sich ruhig kurz vor dem Wochenende und nach der Veröffentlichung der Inflationsdaten gestern in den USA.

      Schwaben: Streiks im Handel ausgeweitet

        Zweimal haben Arbeitgebervertreter des bayerischen Handels und der Gewerkschaft Verdi verhandelt – ohne Ergebnis. Deshalb wird heute in Schwaben gestreikt. Betroffen sind das Lidl Zentrallager in Graben und die H&M Store City Galerie in Augsburg.

        Israel verbietet als erstes Land Pelzhandel für Modezwecke

          Als erstes Land weltweit will Israel den Handel mit Pelzen für Modezwecke verbieten. Die internationale Anti-Pelz-Allianz, eine Koalition von 40 Tierschutzorganisationen, spricht von einem "historischen Tag".

          Börse: Deutsche Exporte wachsen zwölften Monat in Folge

          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Die Ausfuhren in die USA haben kräftig zugelegt, aber auch der Handel mit den EU-Ländern floriert. Gute Nachrichten also von der Konjunktur, die sich offenbar weiter erholt. Dennoch startete der DAX mit kleinen Kursverlusten.