BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR
Bildrechte: BR / Philipp Kimmelzwinger

B5 Börse

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: Ruhiger Wochenauftakt erwartet

"Sell in May and go away" oder frei übersetzt "verkaufe im Mai und halte dann die Füße still", das sagt eine alte Börsenweisheit. Neue Rekorde sind nach Ansicht von Börsianern diese Woche eher nicht zu erwarten. Aber eine Zahlenflut rollt auf sie zu.

Per Mail sharen
Von
  • Monika Stiehl

Nach Ansicht von Finanzmarktexperten dürfte dem DAX saisonal eine schwächere Phase bevorstehen. Eine deutliche Kurskorrektur gilt indes als unwahrscheinlich. Der Wochenauftakt dürfte ruhig verlaufen.

Impulse der Asienbörsen fehlen weitgehend. So hat Tokio feiertagsbedingt noch bis Mittwoch geschlossen. In China bleiben die Märkte wegen des Tags der Arbeit dort heute ebenfalls zu. Von Unternehmensseite wird allerdings in dieser Woche einiges geboten.

Quartalsberichtssaison läuft auf vollen Touren

Heute gibt es Zahlen vom MDAX-Konzern Siemens Healthineers und im TecDAX von der Biotechfirma Qiagen. Morgen dann folgen die DAX-Konzerne Infineon und Vonovia und aus der zweiten Börsenreihe der Fernwartungssoftware-Spezialist Teamviewer und der Kochboxen-Anbieter HelloFresh, beide gelten ja als Gewinner in der Corona-Pandemie. In der zweiten Wochenhälfte öffnen unter anderem Deutsche Post, Volkswagen, Fresenius, BMW und Siemens ihre Bücher. Der Euro steht am Morgen bei 1, 20 20 Dollar.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!