BR24 Logo
BR24 Logo
Wirtschaft

Börse: Immobilien-Großfusion bahnt sich an | BR24

© BR

Die Immobilienkonzerne LEG und TAG wollen sich zusammentun. Das hat den beiden MDAX-Aktien Gewinne beschert. Der DAX schloss heute nur leicht im Plus, per Wochensaldo hat er fast sechs Prozent zugelegt.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: Immobilien-Großfusion bahnt sich an

Die Immobilienkonzerne LEG und TAG wollen sich zusammentun. Das hat den beiden MDAX-Aktien Gewinne beschert. Der DAX schloss heute nur leicht im Plus, per Wochensaldo hat er fast sechs Prozent zugelegt.

Per Mail sharen

Auf dem deutschen Immobilienmarkt bahnt sich eine milliardenschwere Fusion an zwischen den Immobilienkonzernen LEG und TAG. Der LEG-Vorstand hat entsprechende Gespräche bestätigt. TAG Immobilien ist derzeit an der Börse gut 3 Milliarden Euro wert, LEG knapp 8 Milliarden. Beide Unternehmen sind im MDax gelistet. Mit dem Zusammenschluss würden sie den Rückstand zu den Branchengrößen Vonovia und Deutsche Wohnen verkürzen und zu Kandidaten für einen Aufstieg in den DAX. Das hat den Aktien von TAG heute ein Plus von 6,6 Prozent beschert, LEG von 0,8 Prozent. Der MDAX legte 0,8 Prozent zu.

Lufthansa-Aktie größter Verlierer im DAX

Der Lufthansa-Aktie droht ja trotz einer möglichen staatlichen Rettung der Abstieg aus der ersten Börsenliga. Zudem droht eine Kapitalerhöhung und auf Jahre hinaus gibt es keine Dividende. Die Aktie war Schlusslicht im DAX mit minus 1,2 Prozent. Favoriten waren Münchner Rück, Infineon und Vonovia mit Aufschlägen zwischen 1,8 und 1,4 Prozent.

Starke Wochenbilanz des DAX

Der DAX schloss heute mit einem kleinen Plus von 0,1 Prozent bei 11.074 Punkten. Per Wochensaldo hat er damit fast 6 Prozent gut gemacht. Das ist aber vor allem dem starken Montag geschuldet. Da war der DAX ja um 5 ½ Prozent nach oben gesprungen. Denn die Lockerungen weltweit hatten für Konjunkturoptimismus gesorgt und die Hoffnung geschürt, dass die Volkswirtschaften rund um den Globus bald wieder anspringen.

In New York verliert der Dow Jones zur Stunde 0,5 Prozent. Der Euro steht bei 1, 08 94 Dollar.