BR24 Logo
BR24 Logo
Wirtschaft

Börse: Boeing unter Druck | BR24

© BR

B5 Börse

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: Boeing unter Druck

Die Aktien von Boeing standen gestern Abend deutlich unter Druck. Die Titel von Boeing schlossen 4,3 Prozent leichter.

Per Mail sharen

Die offizielle Nachricht vom vorübergehenden Produktionsstopp der 737 Max kam zwar erst gestern Abend in den USA nach Börsenschluss, doch zuvor gab es bereits entsprechende Medienberichte. Ansonsten war die Stimmung an der Wall Street aber positiv. Der Höhenflug ging gestern Abend weiter. Der Dow Jones markierte zeitweise ein neues Allzeithoch, er schloss 0,4 Prozent höher bei 28.236.

Börsen in Asien folgen Vorgaben

Die Börsen in Asien lassen sich von den positiven Vorgaben von der Wall Street anstecken. Nachdem die Leitbarometer gestern weder auf positive Konjunkturnachrichten aus China noch auf die Teileinigung im Handelskonflikt zwischen China und den USA groß reagiert hatten, kam der Nikkei in Tokio heute früh um 0,5 Prozent voran. Der Hang Seng Index in Hongkong steigt um 1,4 Prozent. Anleger setzten darauf, dass der Teilvertrag, der in der ersten Januar-Woche unterschrieben werden soll, die Unruhe über die Streitigkeiten aus dem Markt nehme. Der Euro steht bei 1,11 45 Dollar.