Bildrechte: BR / Philipp Kimmelzwinger

Deutsche Börse Frankfurt

Artikel mit Bild-InhaltenBildbeitrag

B5 Börse: Freundliche Vorgaben für den neuen Handelstag

Das Scheitern von Jamaika hat die DAX-Anleger bislang nur kurzzeitig irritiert. Die Liquidität an den Märkten ist nach wie vor hoch und auch von den internationalen Börsen kommen am Morgen positive Impulse. Von Monika Stiehl

Über dieses Thema berichtet: Börse am .

An den US-Börsen hat die Aussicht auf Steuersenkungen noch in diesem Jahr den Kursen gestern Rückenwind gegeben. Den Entwurf für die von US-Präsident Trump geplante Steuerreform hat das Repräsentantenhaus ja bereits in der vergangenen Woche verabschiedet. Nun muss noch der Senat zustimmen. Und dass halten zahlreiche Anleger wohl für sehr wahrscheinlich. Der Dow Jones Index schloss mit einem Plus von 0,3 Prozent.

Asienbörsen freundlich

Die asiatischen Börsen folgen dem positiven US-Trend. Der japanische Nikkei-Index verbucht rund eine halbe Stunde vor Handelsschluss ein Plus von 0,9 Prozent auf 22.460 Yen, auch der MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans ist um rund ein halbes Prozent gestiegen. An den deutschen Aktienmärkten hatte das Scheitern von Jamaika gestern nur kurzzeitig die Kurse gedrückt. Am Ende schloss kam der DAX 0,5 Prozent höher auf 13.059 Punkten. Möglicherweise dürften die Kurse heute ein kleine Verschnaufpause einlegen. Der Euro pendelt am Morgen um 1,1738 Dollar.

B5 Börse im Abo: Mein BR24. Sie wollen immer sofort Bescheid wissen, wohin sich die Kurse bewegen? Dann B5 Börse abonnieren, in Mein BR24. Einfach auf Schlagwort B5 Börse tippen und zur Liste Mein BR24 dazufügen.