BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Was die Facebook-Entscheidung zu Donald Trump bedeutet

    Das Facebook Oversight Board hat entschieden: Donald Trump bleibt auf Facebook gesperrt - zumindest vorerst. Welche Folgen könnte die Entscheidung haben?

    Prüfer: Donald Trump darf Facebook weiterhin nicht nutzen

      Das Aufsichtsgremium bestätigt den einstweiligen Ausschluss des Ex-Präsidenten von allen Facebook-Aktivitäten, verlangt jedoch innerhalb von sechs Monaten eine Neubewertung, da "vorläufige" Sperren nicht vorgesehen seien, Löschungen schon.

      Facebook-Gremium: Donald Trump bleibt gesperrt

        Der US-amerikanische Ex-Präsident Donald Trump bleibt weiter bei Facebook und Instagram gesperrt. Das hat ein Aufsichtsgremium des Zuckerberg-Unternehmens, das unabhängig von der Unternehmensleitung Beschlüsse fassen kann, am Mittwoch entschieden.

        Verlagsmitarbeiter rebellieren gegen Buchvertrag mit Mike Pence

          Mehr als 200 Beschäftigte des amerikanischen Verlags Simon & Schuster fordern die Geschäftsleitung auf, die Memoiren des Ex-Vizepräsidenten nicht zu veröffentlichen und generell keine Verträge mit Ex-Mitgliedern der Trump-Regierung abzuschließen.

          100 Tage-Bilanz: "Mit Joe Biden können wir beruhigter schlafen"
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Im Wahlkampf wurde Joe Biden von Donald Trump als alt und langsam hingestellt. Doch in den ersten 100 Tagen im Amt hat er Tempo vorgelegt, etwa beim Thema Impfen. Auch die US-Politologin Joyce Mushaben setzt im Dossier Politik große Hoffnung auf ihn.

          Trump als Waffe - Streit unter Brüdern eskaliert

            Zum wiederholten Mal musste die Münchner Polizei ausrücken, weil zwei Brüder in Streit geraten sind. Dieses Mal attackierte der ältere seinen jüngeren Bruder mit einer massiven Trump-Büste.

            Apple erlaubt umstrittene Plattform Parler wieder im App Store

              Nach dem Angriff auf das Kapitol in Washington D.C. war die Social-Media-Plattform Parler von Apple und Google verbannt worden. Nun wird Parler wieder von Apple zugelassen. Gleichzeitig will Donald Trump sein eigenes soziales Netzwerk starten.

              Durch Strafzölle: Mittelstand verliert 40 Prozent US-Umsatz
              • Artikel mit Audio-Inhalten

              Die US-Strafzölle treffen Mittelständler wie deutsche Winzer hart. Dabei war der Auslöser für die Zölle insbesondere der Streit um staatliche Beihilfen für die Flugzeugbauer Boeing und Airbus. Familienbetriebe hoffen nun auf ein Ende des Streits.

              Warum die deutsche Übersetzung Amanda Gorman nicht gerecht wird

                Was passiert, wenn eine literarische Übersetzerin, eine Politologin und eine muslimische Journalistin Gedichte von Armanda Gorman übersetzen? Übersetzen als sinnliche Kunst der Einfühlung wird in diesem Fall zur Übertragung ohne poetische Fantasie.

                Eigene Social-Media-Plattform: Das wird selbst für Trump schwer

                  Wenn es nach dem Selbstbild des ehemaligen US-Präsidenten Trump geht, wird alles, was er anfasst, zu Gold. Nun kündigte ein Berater mit großen Worten eine Trump-eigene Social-Media-Plattform an. Ihr Erfolg wäre aber keineswegs gewiss. Eine Analyse.