BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Unser Wald - Lebensraum, Ökosystem, Urlaubsland | BR24

Jahresthema Wald

"XXL-Geburtstagsgeschenk" für Nationalpark Bayerischer Wald
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Zum 50. Geburtstag des Nationalparks Bayerischer Wald hat das Kabinett eine Erweiterung beschlossen: Er wird damit zu Deutschlands größtem Wald-Nationalpark. Derweil werden die Forderungen nach einem dritten Nationalpark im Freistaat wieder lauter.

  • Petr Jerabek
6 Kommentare
  • Der halbwilde Wald - 50 Jahre Nationalpark Bayerischer Wald
Kadaverforschung: Warum tote Tiere für die Natur wichtig sind
  • Artikel mit Video-Inhalten

Bislang wurden Tierkadaver aus ästhetischen und veterinärrechtlichen Gründen aus Nationalparks entfernt. Nicht so im Nationalpark Bayerischer Wald. Hier läuft seit 2012 ein Forschungsprojekt mit toten Tieren - mit erstaunlichen Ergebnissen.

#fragBR24💡 Freie Bahn für den Borkenkäfer im Nationalpark
  • Artikel mit Video-Inhalten

Für die Besitzer eines Wirtschaftswalds ist es eine Hiobsbotschaft, wenn der Borkenkäfer sich breit macht. Denn er kann großen wirtschaftlichen Schaden anrichten. Im Nationalpark Bayerischer Wald jedoch darf das Insekt nach Lust und Laune leben.

Klimawandel

Junge Bäume bewässern: Ist der staatliche Zuschuss sinnvoll?

    Die bayerischen Wälder leiden unter der jahrelangen Trockenheiten. Gerade junge Pflanzen haben es schwer. Das bayerische Forstministerium fördert deshalb seit April die Bewässerung einzelner Kulturen. Doch ist dieses System überhaupt praktikabel?

    Vorschlag zum Artenschutz: Wälder nicht mehr aufräumen
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Gibt es Sturm- oder Feuerschäden in Wäldern, greift anschließend meist der Mensch ein. Doch: Muss das sein? Eine neue Studie wirbt jetzt dafür, Wälder nicht mehr aufzuräumen - zum Wohle der Artenvielfalt.

    Wie Bayerns Privatwälder dem Klima trotzen sollen
    • Artikel mit Bildergalerie
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Der Freistaat treibt den Umbau von Bayerns Wäldern in klimaresistente Mischwälder stark voran - vor allem im Staatswald. Mehr als die Hälfte der bayerischen Wälder ist aber privat. Der Waldumbau ist für Förster und Waldbauern eine Herausforderung.

    Tiere und Pflanzen

    34 Jahre nach Tschernobyl: Erhöhte Cäsium-Werte in Pilzen

      Auch über 30 Jahre nach der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl sind manche Pilzarten in Bayern noch radioaktiv belastet. Das geht aus dem aktuellen Pilzbericht des Bundesamtes für Strahlenschutz hervor. Schädlich sind sie deswegen aber nicht.

      Der Bayerische Wald und das neue Leben mit dem Wolf
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Die einen freuen sich, dass sie zurück sind, die anderen fürchten sie: Im Nationalpark Bayerischer Wald leben aktuell wieder zwei Wolfsrudel. Doch was bedeutet das eigentlich genau - für den Nationalpark, dessen Besucher und die Bayerwald-Bewohner?

      50 Jahre Nationalpark: ein Eldorado für Luchs und Auerhuhn
      • Artikel mit Bildergalerie

      Viele Wildtiere - wie Auerhuhn, Luchs oder Wolf - fühlen sich im Waldgebiet an der Grenze zwischen Niederbayern und Böhmen sehr wohl. Sogar die meisten Einheimischen haben inzwischen ihren Frieden gemacht mit dem einst ungeliebten Nationalpark.

      Waldwirtschaft

      BGE-Zwischenbericht: Reaktionen aus dem Bayerischen Wald
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Eine Überraschung ist ausgeblieben: Auch der Saldenburger Granit im Bayerischen Wald befindet sich auf einer neuen Karte geologisch möglicher Standorte für ein atomares Endlager in Deutschland. Die betroffenen Gemeinden wollen den Widerstand erhöhen.

      Urlaubstrend Bayerwald: Bodenmais mit Rekordzahlen
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      In diesem Corona-Sommer ist der Urlaubstrend eindeutig: Die Deutschen bleiben im Land. Besonders gerne wird der Bayerische Wald besucht. Der Tourismusort Bodenmais im Kreis Regen verzeichnet so viele Gäste wie noch nie in einem Juli.

      Wem gehört der Wald: Konflikt zwischen Freizeit und Waldarbeit
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      In den Wäldern sind immer mehr Wanderer, Jogger oder Mountainbiker unterwegs. Im Corona-Sommer, wo viele daheim Urlaub machen, nimmt dieser Trend noch zu. Dabei kommt es immer öfter zu Konflikten bei der Waldarbeit, zum Beispiel bei Holzfällarbeiten.

      Tourismus

      Großer Ansturm auf Bayerischen Wald am Wochenende
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Das schöne Wetter und der Feiertag haben am Wochenende dazu geführt, dass Sehenswürdigkeiten im Bayerischen Wald einen Ansturm erlebten. Am Sonntagmittag waren Parkplätze komplett belegt. Auch auf den Bergen war viel los.

      Mit einer Rangerin unterwegs im Nationalpark Bayerischer Wald
      • Artikel mit Bildergalerie
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Rund 1,3 Millionen Besucher waren es im vergangenen Jahr im Nationalpark. Aber nicht alle halten sich an die Regeln. Die Ranger finden im Bayerischen Wald immer wieder Wildcamper, und auch der Abfall neben den Wegen sorgt für unnötige Arbeit.

      Viel Andrang am Geißkopf: Downhill-Spaß mit dem Mountainbike
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Deutschlandweit gilt er als Klassiker: Der Bikepark am Geißkopf im Bayerischen Wald. Inzwischen gibt es dort 13 verschiedene Downhill-Trails - für Einsteiger bis hin zum Profi.