BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© pa/ZUMAPRESS.com/Timothy L. Hale
Bildrechte: pa/ZUMAPRESS.com/Timothy L. Hale

Ein Pferd schaut aus einem Unterstand heraus (Symbolfoto)

Per Mail sharen

    Tierquäler misshandelt Pferd in Grafling

    In Grafling im Kreis Deggendorf hat ein Unbekannter ein Pferd verletzt. Es soll vorsätzlich geschehen sein, teilt die Polizei mit. Jetzt suchen die Beamten nach dem Tierquäler und hoffen auf Zeugenhinweise

    Per Mail sharen
    Von
    • Andreas Mack
    • BR24 Redaktion

    Offenbar treibt ein Tierquäler in Grafling im Kreis Deggendorf sein Unwesen. Auf einem Hof hat er ein Pferd vorsätzlich verletzt, wie die Polizei berichtet. Die Beamten hoffen nun auf Zeugenhinweise.

    Unbekannter fügt Pferd Schnittverletzungen zu

    Der bisher Unbekannte war in der Nacht auf vergangenen Freitag auf eine Hofstelle bei Rohrmünz eingedrungen. Er machte sich laut Polizei an einem Pferd, das in einer Unterstelle stand, zu schaffen. Der Tierquäler fügte dem Pferd Schnittverletzungen im Genitalbereich zu. Ein Tierarzt musste das Pferd behandeln.

    Wer Beobachtungen gemacht hat, soll sich bei der Polizei in Deggendorf melden.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!