BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR / Lui Knoll
Bildrechte: BR / Lui Knoll

An zwei Roboterarmen sollen Schülerinnen und Schüler der Realschule Schongau das Programmieren lernen und so gezielt auf einen Berufsweg in der Industrie vorbereitet werden.

1
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Roboterarme für die Realschule Schongau

Robotik: Was einst nach Science-Fiction klang, ist jetzt an der Realschule in Schongau Realität. Es ist die erste Schule in Bayern, die mit zwei echten Roboterarmen für den Unterricht ausgestattet ist. Programmiert werden sie von den Jugendlichen.

1
Per Mail sharen
Von
  • Lui Knoll
  • BR24 Redaktion

Ein Greifarm bewegt ein Stück Zucker von einem Teller in eine Kaffeetasse. Die Demonstration an der Pfaffenwinkel-Realschule in Schongau sieht simpel aus. Aber um den Roboterarm dazu zu bringen, muss man programmieren können. Die Schülerinnen der 7. Klasse können das.

Roboter namens "Panda" und UR3e

Die Mädchen haben die Bewegung dem "Panda", wie der Roboter heißt, beigebracht. Er und sein Mitroboter UR3e sehen aus wie die Greifarme, die in Firmen zum Beispiel Autos zusammenbauen. Sie sind nur kleiner. "Panda" ist eine Leihgabe des Mittelstands-Campus Bayern. Mit ihm sollen die Schülerinnen und Schüler Automatisierung nicht nur theoretisch verstehen, sondern selbst anwenden lernen.

Entdecken und Verstehen: BR Wissen - Wissenschaft in Zeiten von Corona

Spielerischer Umgang mit Robotik

"Die Jugendlichen müssen keine Vorkenntnisse haben, sie müssen einfach technikbegeistert sein", erklärt Fabian Bremauer vom Mittelstands-Campus in Sauerlach die Idee. Schülerinnen und Schüler sollen zunächst spielerisch den Umgang mit einem Roboter erlernen und so später leichter den Berufsweg in die Industrie finden.

20.000 Euro vom Landkreis

Der zweite Roboterarm heißt UR3e. Er wird der Pfaffenwinkel-Realschule vom Landkreis Weilheim-Schongau und der Hörbiger-Stiftung Schongau dauerhaft zur Verfügung gestellt. Rund 20.000 Euro investiert der Landkreis in das Gerät.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!